All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL-Playoffs: VSV meldet sich mit Heimsieg zurück

Nach der deutlichen Auftaktniederlage meldete sich der EC GRAND Immo VSV eindrucksvoll zurück und feierte gegen den ewigen Rivalen aus Klagenfurt einen 6:3 Erfolg. Die Draustädter zogen damit in der „best-of-7“-Serie mit den Rotjacken gleich.

Dem EC Grand Immo VSV gelang im Kärntner-Derby der 1:1 Serienausgleich im „best-of-seven“-Viertelfinale der bet-at-home ICE Hockey League. Nachdem die Adler am Freitag noch deutlich mit 1:5 unterlagen, starteten die Gastgeber am Sonntag deutlich fokussierter in das Spiel. Ziwschen den Pfosten der Villach durfte Alexander Schmidt sein Playoff-Starter-Debüt geben. Nach einem Schnitzer im Klagenfurter Spielaufbau war Scott Kosmachuk nicht zu stoppen und stellte in der zweiten Minute auf 1:0. Keine drei Minuten später legten die Adler weiter nach. Jason Caron setzte Sahir Gill in Szene, der, wie Kosmachuk zuvor, seinen ersten ICE-Playoff-Treffer bejubeln durfte. Die Rotjacken hatten aber die Richtige Antwort parat: Ein Doppelschlag von Steven Strong und Lukas Haudum brachte den 2:2 Ausgleich nach knapp zehn Minuten. Doch wieder waren es die Gastgeber, die vorlegen konnten. Jamie Fraser stellte den Zwischenstand von 3:2 nach den ersten 20 Minuten her.

Auch im Mitteldrittel agierten die Adler zunächst erfolgreicher. Martin Ulmer, der als einziger VSV-Crack auch in der ersten Partie traf, stellte wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung her. Etwas mehr als eine Minute vor der zweiten Pause sorgte Thomas Hundertpfund noch für den Anschluss. Die Villacher blieben aber auch im finalen Abschnitt die gefährlichere Mannschaft.

Jason Caron – in Überzahl – und Jamie Fraser – per Empty-Netter – stellten den Endstand von 6:3 her. Der EC Grand Immo VSV agierte am Sonntag deutlich disziplinierter. Während die Adler am Freitag „stolze“ 71 Strafminuten aufgebrummt bekamen, kamen sie in Spiel zwei mit neun Minuten auf der Strafbank aus. Für die Villacher war dies der zweite Derby-Sieg in der laufenden Saison.

ICE Hockey League – Viertelfinale
EC GRAND Immo VSV : EC KAC – 6:3 (3:2|1:1|2:0)

Tore:
1:0 Kosmachuk (2.)
2:0 Gill (5.)
2:1 Strong (7.)
2:2 Haudum (10.)
3:2 Fraser (13.)
4:2 Ulmer (30.)
4:3 Hundertpfund (39.)
5:3 Caron (52./PP)
6:3 Fraser (60./EN)

Stand in der Serie: 1:1

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!