EC KAC

ICEHL Pre-Playoffs: KAC und Bozen gehen in die Neuauflage des letztjährigen Finals

In den erstmals ausgespielten Pre-Playoffs der ICE Hockey League kommt es ab Mittwoch zur Neuauflage der letztjährigen Finalserie, der EC-KAC trifft auf den HCB Südtirol.

Der EC-KAC bekommt es im Kampf um ein Ticket im Playoff-Viertelfinale der ICE Hockey League mit dem HCB Südtirol zu tun. Das am Mittwoch in Klagenfurt beginnende Pre-Playoff-Duell stellt damit eine Neuauflage der Finalserie 2021 dar. Möglich wurde diese Paarung, nachdem sich der Siebtplatzierte des Grunddurchgangs, der HC Orli Znojmo, am Sonntagabend die Graz 99ers als Gegner in dieser Playoff-Qualifikation ausgesucht hatte.

Für die aktuelle Generation an KAC-Spielern wird dieses Format eine neue Erfahrung, erstmals seit über 26 Jahren (Bundesliga-Viertelfinale 1996 gegen den EC Graz) tritt der Rekordmeister wieder in einer „Best-of-Three“-Serie an. Spiel eins am Mittwoch (2. März, 19.15 Uhr) und eine mögliche dritte Begegnung am Sonntag (6. März, 17.30 Uhr) werden in Klagenfurt ausgetragen, dazwischen, am Freitag (4. März, 19.30 Uhr, live auf Puls24), wartet das Auswärtsspiel in Bolzano/Bozen auf den Titelverteidiger.

kac.at , Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!