ICEHL

ICEHL-Preview: Alle Infos zu den heutigen vier Duellen:

Am Sonntag stehen vier Partien in der win2day ICE Hockey League auf dem Programm. Im Duell zweier Tabellennachbarn empfängt der EC Red Bull Salzburg den zweitplatzierten HCB Südtirol Alperia. Die Bozner konnten die letzten sechs Liga-Partien in der Eisarena Salzburg gewinnen. Im PULS-24-Livespiel stehen sich der EC iDM Wärmepumpen VSV und die spusu Vienna Capitals gegenüber. Die weiteren Duelle heißen EC-KAC gegen HK SZ Olimpija und Hydro Féhérvar AV 19 gegen Migross Supermercati Asiago Hockey.

win2day ICE Hockey League:
So, 4.12.2022, 16:30: EC iDM Wärmepumpen VSV – spusu Vienna Capitals
Referees: HRONSKY, K. NIKOLIC, Durmis, Konc | >> Live bei PULS 24 <<
Der VSV gab am Freitag im Derby gegen den KAC gleich dreimal einen Vorsprung aus der Hand, holte sich schließlich im Penaltyschießen den Sieg. Die Adler nehmen nach 23 absolvierten Spielen mit 38 Punkten Platz vier in der Tabelle ein. Am Sonntag treffen die Villacher im PULS-24-Livespiel auf die Capitals. Aufgrund eines technischen Gebrechens am Kühlsystem der STEFFL Arena ergab sich für die Wiener eine Pause von einer Woche seit dem letzten Pflichtspiel. Die Hauptstädter haben zwei Partien weniger absolviert als der VSV, sie sind mit 34 Zählern Siebter. In bisher zwei Saisonduellen konnten beide Teams je einmal einen Sieg verbuchen. Die Wiener gewannen am 7. Oktober mit 3:2 gegen die Adler. Diese revanchierten sich am 30. Oktober mit einem 4:3-Erfolg. Bei den Kärntnern werden neben den Langzeitverletzten Julian Payr, Maximilian Rebernig, Elias Wallenta auch Philipp Lindner sowie Kevin Moderer, der nach seinem zweiten Saison-Fight zuletzt im Derby automatisch für ein Spiel gesperrt wurde, fehlen. Auf Seiten der Wiener steht Sascha Bauer wieder zur Verfügung, aller Voraussicht nach wird auch Chad Krys sein Comeback geben.

So, 4.12.2022, 16:30: EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia
Referees: HUBER, M. NIKOLIC, Bedynek, Gatol-Schafranek | >> Live im PPV-Stream <<
Mit einem 5:2-Erfolg beim aktuellen Tabellenführer in Innsbruck beendete der EC Red Bull Salzburg eine vier Spiele andauernde Niederlagenserie. Die Red Bulls nehmen aktuell mit 39 Punkten aus 20 Spielen den dritten Tabellenplatz ein und sind die ersten Verfolger von Bozen, die mit 44 Punkten aus 21 Begegnungen an zweiter Stelle liegen. Zuletzt feierten die Füchse zwei 1:0-Siege in Klagenfurt und Székesfehérvár. Es ist bereits das dritte direkte Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen den beiden Teams, die vorherigen Begegnungen wurden beide von Bozen gewonnen: am 7. Oktober mit 5:2 in Salzburg und am 6. November mit 1:0 in der Sparkasse Arena. In der Eisarena Salzburg gingen die Südtiroler zuletzt zudem sechs Mal in Folge als Sieger vom Eis. Es treffen am Sonntag die zwei stärksten Verteidigungsreihen der Liga aufeinander: die Foxes mussten 49 Gegentreffer hinnehmen, die Salzburger hingegen 45. Cameron Ginnetti könnte beim HCB sein Comeback feiern. Dominique Heinrich begeht hingegen ein ganz besonderes Jubiläum. Der Assistant Captain der Red Bulls bestreitet sein 768. Liga-Spiel für den Salzburger Eishockeyclub und zieht damit mit Matthias Trattnig als bisherigem Rekordhalter gleich.

So, 4.12.2022, 17:30: EC-KAC – HK SZ Olimpija
Referees: PIRAGIC, SIEGEL, Hribar, Riecken
Mit stark ausgedünntem Lineup holte der KAC am Freitag beim Derby in Villach einen Punkt. Zu Hause schrieben die Klagenfurter in den vergangenen Wochen regelmäßig an, aus den letzten fünf Partien in der Heidi Horten-Arena fuhren sie zwölf von 15 möglichen Zählern ein. In der Tabelle nimmt der EC-KAC aktuell unverändert die achte Position ein, die bevorstehenden vier Heimspiele am Stück bieten die Gelegenheit, sich in Richtung Top-Sechs zu orientieren. Erster Gegner ist HK SZ Olimpija. Das Team aus Ljubljana hat zuletzt erstmals in der laufenden Spielzeit zwei Drei-Punkte- Siege hintereinander eingefahren. Die Slowenen vergrößerten damit ihren Vorsprung auf die Teams außerhalb der Pre-Playoff-Plätze, aktuell nehmen sie in der Tabelle aber unverändert den zehnten Rang ein. Nach vier Erfolgen in den ersten sechs Auswärtspartien der Saison musste sich Olimpija in der Fremde zuletzt vier Mal am Stück geschlagen geben. Im bisher einzigen Saisonduell setzten sich die Rotjacken am 25. September auswärts in der Hala Tivoli mit 4:2 durch. Die Klagenfurter müssen für das Duell am Sonntag erneut auf zumindest acht Stammkräfte verzichten.

So, 4.12.2022, 17:30: Hydro Féhérvar AV 19 – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: RENCZ, SOOS, Jedlicka, Muzsik | >> Live im PPV-Stream <<
Mit einem 3:0-Heimsieg über die Pioneers schaffte Féhérvar am Freitag den Sprung in die Top-6, für die Ungarn war es der fünfte Sieg in den letzten sechs Spielen. In diesen Partien kassierte das Team von Headcoach Kevin Constantine im Schnitt nur einen Gegentreffer. Asiago liegt zwar nur auf Rang zwölf, zeigte sich in den letzten Wochen aber im Aufwind. Die Italiener gewannen fünf von sieben Liga-Partien und schafften beim Continental Cup die Qualifikation für das Finalturnier. Mit Anthony Salinitri befindet sich sogar ein Asiago-Spieler unter den Top-10 der ligaweiten Scorerwertung. Der 24-jährige Kanadier kam bislang auf acht Tore und 14 Vorlagen. Es ist das dritte Saisonduell, bislang konnte jedes Team das erste Heimspiel für sich entscheiden.

www.ice.hockey, Bild: Leo Vymlatil

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!