All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL-Preview: Bratislava vs. Bozen wird morgen nachgeholt!

Am Dienstag findet in der bet-at-home ICE Hockey League die Nachholpartie zwischen dem Tabellenneunten iClinic Bratislava Capitals und dem Tabellensechsten HCB Südtirol Alperia statt. Ursprünglich war die Begegnung am ersten Spieltag angesetzt, musste jedoch aufgrund positiver Covid-19-Fälle auf Seiten von Bozen verschoben werden. Beginn des Spiels ist um 18:30 Uhr.

Di, 20.10.20, 18:30 Uhr: iClinic Bratislava Capitals – HCB Südtirol Alperia
Referees: BALUSKA, SMETANA, JEDLICKA, KASPAR

  • Erstmals findet ein Spiel zwischen den iClinic Bratislava Capitals und dem HCB Südtirol Alperia statt. In ihrer Premierensaison, in der bet-at-home ICE Hockey League, haben die Bratislava Capitals bislang vier Spiele absolviert. Nach zwei Niederlagen zu Beginn, konnten sie die letzten beiden Spiele, jeweils auswärts, für sich entscheiden. Bozen wiederum gewann die ersten drei Saisonspiele und musste sich in den letzten beiden Spielen geschlagen geben.
  • In der Tabelle liegt der HCB mit zehn Punkten auf Platz sechs. BRC rangiert mit fünf Punkten auf dem neunten Platz.
  • Mit einer Erfolgsquote von 37,5% hat Bozen das beste Powerplay der Liga. Auf die zweitplatzierten Moser Medical Graz99ers haben die Südtiroler fast drei Prozentpunkte Vorsprung (34,8%). Bratislava hält bei 27,8% und folgt hinter Graz auf Platz drei.
  • Im Penalty Killing haben die Capitals aus Bratislava noch ihre Probleme. Aus 24 Unterzahlsituationen kassierten sie sieben Tore. Das bedeutet Platz zehn im PK.
  • Der Kanadier Daniel Catenacci (HCB) hält aktuell bei sechs Toren. Somit liegt der 27-Jährige in der Torschützenliste auf dem zweiten Platz. Insgesamt fehlt dem Angreifer schon jetzt nur noch ein Treffer, um seine Marke aus der Vorsaison zu egalisieren.

www.ice.hockey, Pic: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!