ICEHL

ICEHL-Preview: Heute starten die Playoff-Halbfinalserien!

Am Freitag starten die beiden „best-of-7“-Semifinalserien der win2day ICE Hockey League. Regular Season-Champion HCB Südtirol Alperia empfängt die spusu Vienna Capitals, Titelverteidiger EC Red Bull Salzburg duelliert sich mit dem EC-KAC.

Diese vier Teams bildeten, allerdings mit unterschiedlichem Heimrecht, bereits in den Saison 2016/17 und 2020/21 die vorletzte Playoff-Runde. Und sie holten gemeinsam auch die letzten neun Titel. PULS24 sendet zum Semifinalauftakt aus Salzburg (ab 19.05 Uhr), die zweite Partie wird ab 19.45 Uhr auf live.ice.hockey als PPV-Stream angeboten.

Win2day ICE Hockey League | 24.03.2023 | SF1 | Schedule:
Fr, 24.03.2023, 19.30 Uhr: EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
Referees: FICHTNER, HRONSKY, Durmis, Riecken. | >> Live auf PULS24 <<
Für den Titelverteidiger EC Red Bull Salzburg gehen die Playoffs 2023 nach nun zehn Tagen Pause weiter. Im Eiltempo haben sich die Red Bulls im Viertelfinale gegen Hydro Fehérvár AV19 durchgesetzt (4:0). Salzburg knüpfte damit eindrucksvoll an seine Playoff-Bilanz aus der Vorsaison, die mit dem siebenten Championat endete, an – und ist nun schon seit 16 Postseason-Begegnungen ohne Niederlage. Für die Aufstieg unter die Top-4 brauchte Kontrahent EC-KAC ein Spiel länger, 4:1- siegten die „Rotjacken“ in ihrer Viertelfinalserie. Die beiden Klubs bestreiten am Freitag ihr 50. Playoff-Spiel gegeneinander. Acht Postseason-Serien wurden bereits ausgetragen, jedes Team gewann deren vier. Klagenfurt siegte in den letzten beiden, 2021 und 2017 jeweils im Halbfinale. Klagenfurt hat saisonübergreifend zwölf seiner letzten 13 Semifinalspiele gewonnen.

In der abgelaufenen Regular Season bestritten die Teams vier Spiele gegeneinander, nur das Erste wurde in Regulation entschieden (6:4 Klagenfurt). Die „Rotjacken“ holten in allen vier Spielen Punkte, gewannen zwei. Im rot-weißen Line-Up sollten wieder Mike Zalewski und seit Anfang Februar wieder Rihards Bukarts stehen. Für Matt Fraser und Fabian Hochegger ist die Saison verletzungsbedingt vorzeitig zu Ende.


Fr, 24.03.2023, 19.45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – spusu Vienna Capitals

Referees: NIKOLIC K., PIRAGIC, Bernthaler, Zgonc. | >> PPV-Livestream <<
In der zweiten Semifinalpaarung stehen einander der HCB Südtirol Alperia und die spusu Vienna Capitals gegenüber. Bozen – souveräner Sieger des Grunddurchgangs – qualifizierte sich erst am letzten Drücker für die Top-4, rang erst am Dienstag Linz nach zweimaligem Rückstand nach Overtime nieder. Ein Spiel weniger brachten die „Caps“, um ihre 16. Semifinalteilnahme zu schaffen. 4:2 setzten sie sich gegen Innsbruck durch. Die beiden Teams duellierten einander bereits dreimal in einer Postseason-Serie, stets im Halbfinale: 2017, 2018 und 2021 – die letzten beide Male gewannen die „Foxes“. Die Südtiroler haben auch die letzten drei Regular Season-Vergleiche für sich entschieden, nur das erste Mitte November gewannen die Wiener, die für den weiteren Verlauf ohne Yannic Pilloni und Sascha Bauer (beide verletzt) planen müssen.

ice.hockey , Bild: Leo Vymlatil

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!