EC VSV

ICEHL: Pustertal behält gegen Villach die Oberhand!

Der HC Pustertal Wölfe setzte sich in einem engen Duell gegen den EC iDM Wärmepumpen VSV mit 4:3 durch und kehrten nach zuletzt zwei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße zurück. Für den VSV war die bereits dritte Niederlage in Serie.

In der Tabelle überholten die nun viertplatzierten Klagenfurter den Lokalrivalen aus Villach, der in Bruneck knapp unterlag. Der VSV ging im Pustertal zwar durch einen Tomazevic-Treffer in Führung, doch Jason Akeson gelang in Überzahl der Ausgleich. Das Szenario wiederholte sich im Mittelabschnitt: nachdem diesmal Wall für die Gäste traf, sorgte erneut Akeson für das 2:2. Pustertal hatte mehr vom Spiel und legte im dritten Drittel durch Rick Schofield, der bei den ersten beiden Toren die Vorlagen gab, erstmals vor. Zwar gelang Benjamin Lanzinger der zwischenzeitliche Ausgleich, doch knapp vier Minuten vor dem Ende traf Matthias Mantinger zum 4:3-Heimsieg. Während Bruneck in die Erfolgsspur zurückkehrte und im Rennen um die Top-6 wichtige Punkte einfuhr, musste sich der VSV zum dritten Mal in Folge geschlagen geben.

win2day ICE Hockey League
HC Pustertal Wölfe : EC iDM Wärmepumpen VSV – 4:3 (1:1|1:1|2:1)

Tore: 0:1 Tomazevic (4.), 1:1 Akeson (14./PP), 1:2 Wall (37.), 2:2 Akeson (39.), 3:2 Schofield (44.), 3:3 Lanzinger (48.), 4:3 Mantinger (56.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Foppa Iwan – HC Pustertal

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!