All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: Spatenstich für den Umbau der Klagenfurter Stadthalle

Am gestrigen Donnerstag erfolgte der Spatenstich für die Modernisierung der Klagenfurter Stadthalle. In zwei Baustufen werden insgesamt 8,7 Millionen Euro investiert.

Bereits 60 Jahre alt ist die Klagenfurter Stadthalle, nun wurde endlich mit der so notwendigen Modernisierung begonnen. Der erste Bauabschnitt sollte bis Oktober fertiggestellt werden, hier nahm man auch Rücksicht auf den Spielplan des EC KAC.

Bis zu diesem Zeitpunkt sollte der Innenbereich fertiggestellt sein und die Eisfläche kann bespielt werden. „Aktuell wird die Halle komplett leer geräumt. Bande, Tribünen und Elektrik werden bis auf die Grundstruktur abgetragen. Dann wird die Eisfläche minimal auf 28 Meter verschmälert und neue Banden und Tribünen aufgezogen“, erklärt Generalplaner Josef Tischler vom „Architektur Consult Büro“.

Nach Fertigstellung wird die Halle 4.500 Zuseher fassen. Zudem entstehen neue VIP-Boxen und auch ein eigener Medienbereich. Besonders wichtig war den Verantwortlichen, dass von jedem Platz aus uneingeschränkte Sicht auf das Eis vorhanden ist.

In der Sommerpause 2023 folgt dann die zweite Baustufe. Dort soll dann die Gebäudehülle und die Außenanlagen komplett erneuert werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 8,7 Millionen Euro, wovon die Hälfte KAC-Gönnerin Heidi Goëss-Horten tragen wird.

www.hockey-news.info, Bild: architekturconsult

bet365
To Top
error: Content is protected !!