All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Transferangriff: Red Bull Salzburg hat noch lange nicht genug!

Mit Peter Schneider hat der EC Red Bull Salzburg bereits einen Transfer-Coup gelandet, doch die Bullen wollen mehr. Wie die „Salzburger Nachrichten“ berichten ist das Einkaufsprogramm der Mozartstädter gerade erst am anlaufen…

Gut ein Dutzend Spieler hat der EC Red Bull Salzburg für die nächste Saison bereits unter Vertrag aber auch eine Menge Abgänge hat man bereits vermeldet. Klar, dass man  auch etliche neue Cracks zur neuen Saison begrüßen wird.

Der bisher einzig feststehende ist Peter Schneider, der eine echte Verstärkung darstellen dürfte. Doch man hat die Fühler auch nach noch weiteren namhaften Cracks ausgestreckt.

Wie wir bereits vor einiger Zeit berichtet haben, steht Lukas Haudum in Salzburg hoch im Kurs. Der 23-jährige Linzer zeigte zuletzt in Klagenfurt dass er noch viel Luft nach oben hat und erzielte satte 18 Treffer in der abgelaufenen Saison.

Neben Haudum hat man mit Ali Wukovits noch einen zweiten namhaften österreichischen Crack an der Angel. Der Wiener kokettierte schon im letzten Sommer mit einem Auslandswechsel, Corona-bedingt fiel der aber ins Wasser.

Nun steht wieder ein Abschieds aus Wien nicht nur im Raum, sondern unmittelbar bevor. Wie die „Salzburger Nachrichten“ berichten, dürfte der Weg des Caps-Stürmers nun endgültig nach Salzburg führen.

Damit dürfte der Kader-Umbruch bei den Mozartstädtern größer werden als angedacht. Denn allein drei namhafte österreichische Cracks versprechen einen Frontalangriff auf den Titel 2022!

Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

To Top
error: Content is protected !!