All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: VSV behält gegen Innsbruck die Oberhand

Nach einer 3:4 Niederlage beim EC GRAND Immo VSV muss der HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ seine Playoff-Hoffnungen wohl begraben. Für die Draustädter sieht nach dem fünften Erfolg der Quali-Runde gut aus.

Der EC Grand Immo VSV feierte einen knappen 4:3 Sieg über den HC TIWAG Innsbruck und kletterte mit dem fünften Sieg im siebenten Spiel der Qualification Round erstmals auf einen Playoff-Platz. Die Tiroler hingegen haben nach der fünften Niederlage in der Zwischenrunde nur noch theoretische Chancen auf die Playoffs. Die Adler erspielten sich am Sonntag im ersten Abschnitt einen 2:0 Vorsprung.

Auf die Anschlusstreffer von Sam Herr im zweiten und dritten Abschnitt hatte der VSV prompt die richtige Antwort parat. Max Gerlach erzielte drei Minuten vor dem Ende den dritten Anschlusstreffer der Innsbrucker. Die Haie drückten zwar noch auf den Ausgleich, konnten sich aber nicht mehr in die Verlängerung retten. Drei Runden vor dem Ende der Zwischenrunde haben die Villacher nun einen Polster von drei Punkte auf den Verfolger Graz.

ICE Hockey League – Qualification Round
EC GRAND Immo VSV : HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – 4:3 (2:0|1:1|1:2)

Tore:
1:0 Pollastrone (7./PP)
2:0 Kosmachuk (12.)
2:1 Herr (27.)
3:1 Pollastrone (31./PP)
3:2 Herr (47./PP)
4:2 Kosmachuk (50.)
4:3 Gerlach (57.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!