All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: VSV fasst die vierte Niederlage in Serie aus

Auch beim HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ gab es für den EC GRAND Immo VSV nichts zu holen. Die Draustädter unterlagen in der Tiroler Landeshauptstadt mit 2:5 und halten weiterhin bei nur sechs Saisonsiegen. Die Haie jubelten über den dritten Sieg in den letzten vier Spielen.

Der HC TIWAG Innsbruck – Die Haie hat gegen den EC GRAND Immo VSV einen frühen Zwei-Tore-Rückstand wettgemacht und mit dem 5:2-Heimerfolg auch das dritte Saisonduell gegen die Kärntner gewonnen. Rob Daum musste damit bei seinem Trainer-Comeback eine Niederlage hinnehmen, für die „Adler“ war es der vierte Misserfolg in Serie. Dabei begann der VSV, dem Michael Raffl und Freddy Allard nicht mehr zur Verfügung steht, stark: Seine Top-Scorer Scott Kosmachuk (3.) und Sahir Gill (7.) sorgten für eine frühe 2:0-Führung.

Doch Innsbruck, das ohne den gesperrten Verteidiger Adrian Danielsen auskommen musste, verkürzte noch wenige Sekunden vor der ersten Pause durch Colton Saucerman (20.). Gedreht wurde die Partie durch zwei Deflections von Top-Torschützen Braden Christoffer (28. bzw. 30.), der seinen zehnten und elften Saisontreffer erzielte. Saucerman (47.) hielt dann noch im Schlussdrittel von der blauen Linie drauf und fixierte auch seinen Doppelpack, Felix Girard (57.) sorgte für den Endstand und Tabellenplatz sieben für die „Haie“.

ICE Hockey League
HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ : EC GRAND Immo VSV – 5:2 (1:2|2:0|2:0)

Tore:
0:1 Kosmachuk (3.)
0:2 Gill (7.)
1:2 Saucerman (20.)
2:2 Christoffer (28.)
3:2 Ciampini (30.)
4:2 Saucerman (47.)
5:2 Girard (57.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!