All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL: Fehervar jubelt! Graz99ers weiter im freien Fall

Die Niederlagenserie der Moser Medical Graz99ers geht weiter. Die Murstädter kassierten bei Hydro Fehervar AV19 eine knappe 4:5 Niederlage. Der entscheidende Treffer von Anze Kuralt fiel erst in der 56.Minute. Für die Ungarn war es bereits zwölfte Saisonsieg.

Auch im dritten Saisonspiel zwischen Hydro Fehérvár AV19 und den Moser Medical Graz99ers hat sich die Heimmannschaft durchgesetzt. Die Ungarn holten sich gegen die verletzungsbedingt mit nur drei Linien angetretenen Steirer – nach turbulentem Spielverlauf – einen knappen 5:4-Sieg. Mit dem dritten Erfolg in Serie stieß Fehérvár auf den zweiten Tabellenplatz vor, Graz ist nach der siebenten Niederlage in Folge weiterhin Sechster. Fehérvár, bei dem fünf unterschiedliche Spieler getroffen haben, machte mit einem starken Mitteldrittel zweimal einen Ein-Tore-Rückstand wett – gab aber auch zweimal einen Vorteil von einem Tor aus der Hand. Den Game-Winner knallte Anze Kuralt (56.) aus halb rechts ins lange Eck.

ICE Hockey League
Hydro Fehervar AV19 : Moser Medical Graz99ers – 5:4 (1:2|3:2|1:0)

Tore:
1:0 Szabo (1.)
1:1 Setzinger (4.)
1:2 Rasmussen (13.)
2:2 Szabo (24./PP)
3:2 Geiger (25.)
3:3 Porsberger (35./PP2)
3:4 Broda (36./PP)
4:4 Hari (40./PS)
5:4 Kuralt (56.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!