All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

ICEHL: Vienna Capitals entscheiden das Spitzenspiel gegen den HCB Südtirol für sich

Die spusu Vienna Capitals setzten sich im Spitzenspiel gegen den HCB Südtirol Alperia mit 3:2 nach Penaltyschießen durch. Für die Südtiroler war es erst die vierte Saisonniederlage, für Wiener stehen nach Saisonsieg #13 wieder unter den Top 3.

Die spusu Vienna Capitals haben zum zweiten Mal in dieser Saison den Tabellenführer der bet-at-home ICE Hockey League besiegt. In der Eiswelle holte die Mannschaft von Dave Cameron, für die Calvin Pickard im Tor debütierte, einen 3:2-Sieg nach Shootout. Im 50. ICE-Duell dieser beiden Teams holten sich die „Caps“ ihren 31. Sieg, behielten damit den dritten Tabellenpatz.

Bozen kassierte erst die zweite Heimniederlage in dieser Saison. Die Führung durch Benjamin Nissner (8.) im ersten Powerplay des Spiels, drehte das Heimteam im Mitteldrittel mit Treffern von Matteo Pietroniro (24.), der in seinem erst zweiten Spiel das erste Tor erzielte, und Angelo Miceli (38./PP1). Im finalen Abschnitt war Ty Loney (52.) für den Ausgleich zuständig, als er nach einem Bully-Gewinn die Scheibe eiskalt unter die Querlatte hämmerte – ehe er im Penalty-Shootout auch die Entscheidung herbeiführte.

ICE Hockey League
HCB Südtirol Alperia : spusu Vienna Capitals – 2:3 n.P. (0:1|2:0|0:1|0:0|0:1)

Tore:
0:1 Nissner (8./PP)
1:1 Pietroniro (24.)
2:1 Miceli (38./PP)
2:2 Loney (52.)
2:3 Loney (65./PS-SO)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!