ICEHL

ICEHL: Wien Geschäftsführer Kalla: „Wir sondieren ständig den Markt!“

Zum ersten International Break liegen die Vienna Capitals auf Rang 5. Bei einem ersten Zwischenfazit, zeigt sich Boss Kalla nicht unzufrieden, meinte aber auch, dass durchaus noch Potential im Team steckt.

Vor der Saison lautete das Ziel ein Platz unter den Top-6, das wäre nach aktuellem Stand der Dinge auch erreicht. Gleichzeitig meint Franz Kalla aber auch, dass durchaus der ein oder andere Punkt mehr drinnen gewesen wäre.

Lobend erwähnt Kalla gegenüber der „Kronen Zeitung“ aber das Teamgefüge: „Die Spieler fühlen sich in der Kabine wohl.“ Besonders erfreut zeigt er sich auch über die Entwicklung der jungen Spieler. Namentlich wird hier der 21-jährige Bernhard Posch erwähnt: „Wir wollen Spieler entwickeln und auch weiterentwickeln, sind vom Ausschöpfen eines Legionärskontingents weit entfernt.“ 

Trotzdem wird der Legionärsmarkt ständig sondiert: „Das gehört einfach zum täglichen Geschäft dazu, um rechtzeitig reagieren zu können.“ Noch nicht viel Neues gibt es von der Verletztenliste. Krys, Gregoire, Fischer und Kromp sind aktuell verletzt, niemandem droht das Saison-Ende, das ist die gute Nachricht.

Zum Abschluss berichtet Kalla noch über gute Gespräche mit der Stadt Wien bezüglich der veralteten Eisanlage. Hier darf man durchaus auf eine baldige Lösung hoffen.

www.hockey-news.info, Pic: Sky/GEPA-Pictures

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!