All for Joomla All for Webmasters
ICEJL

ICEJL: Silver Caps gewinnen Spitzenspiel – Phase 1 wird verlängert!

Den Vienna Capitals Silver gelang in der ICE Juniors League ein überraschend deutlicher 5:1-Heimsieg über den EC Red Bull Salzburg. Somit behaupteten die Wiener ihre Tabellenführung gegenüber den Bullen. In der Gruppe HUN liegen weiterhin MAC Budapest und Hydro Fehérvár AV19 im Gleichschritt an der Tabellenspitze. Weiters wurde bekanntgegeben, dass die Phase 1 – Qualification Round, aufgund der aktuellen Situation rund um Covid-19, um eine komplette Runde, bis Mitte Jänner verlängert wird.

Vienna Capitals Silver gewinnen Spitzenspiel
Zwischen Samstag, den 21. November bis Donnerstag, den 26. November standen in der Gruppe AUT drei Spiele auf dem Programm. Unter anderem duellierten sich Tabellenführer Vienna Capitals Silver und der Tabellenzweite EC Red Bull Salzburg. Dabei gelang den Hausherren aus der Bundeshauptstadt ein überraschend klarer 5:1 Heimsieg. Leon Widhalm und Sebastian Zurek trafen für die Capitals doppelt. In der Tabelle liegt Wien nun fünf Punkte vor Salzburg und acht Punkte vor dem EC-KAC, haben aber bereits drei bzw. sechs Spiele mehr absolviert als die ersten beiden Verfolger. In den beiden anderen Spielen war jeweils die Eishockey Akademie Steiermark im Einsatz. Nach einem klaren 8:2-Erfolg beim HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘, mussten sich die Steirer bei der Eishockey Akademie Oberösterreich mit 4:3 geschlagen geben.

MAC Budapest und Fehérvár im Gleichschritt an der Tabellenspitze
In der Gruppe HUN standen im Zweitraum von Donnerstag, den 19.November bis Donnerstag, den 26. November dreizehn Spiele auf dem Programm. Sowohl Tabellenführer MAC Budapest, als auch erster Verfolger Hydro Fehérvár AV19 standen je drei Mal auf dem Eis. In allen Spielen fuhren sie klare Siege ein, womit beide Teams weiterhin punktegleich an der Spitze der Tabelle liegen. Der erste Verfolger, UTE Budapest, hat bereits acht Punkte Rückstand auf das Duo. Aus vier Spielen konnten sie zwei Siege einfahren, unter anderem mussten sie sich im Hauptstadt-Duell dem MAC Budapest klar mit 5:1 geschlagen geben. Tebellenvierter ist Vasas SC, der sich in allen drei Spielen geschlagen geben musste, aber vor der Teilung nicht mehr von Platz vier verdrängt werden kann.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Phase 1 – Qualification Round wird bis Mitte Jänner verlängert
Aufgrund der aktuellen Situation Rund um Covid-19 wurde Phase 1 – Qualification Round bis Mitte Jänner um eine weitere Runde verlängert. Der Plan sieht vor, dass in der Gruppe AUT noch einmal jeder gegen jeden spielt. Somit soll jeder Verein noch einmal sieben Spiele absolvieren. Die Gruppe HUN wird in zwei Gruppen geteilt, in die Top-Vier und die Unteren-Vier. In jeder Gruppe soll ein Hin- und Rückspiel absolviert werden, somit sechs weitere Partien pro Mannschaft.

Mitte Jänner soll dann, so es die Situation rund um Covid-19 zulässt, Phase 2 beginnen, in der die Top-Vier der Guppe AUT auf die Top-Vier der Gruppe HUN in der Masterround treffen und sich die Unteren-Vier beider Gruppen in der Relegationround duellieren.

www.ice.hockey

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!