All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Zweistellig! Salzburg demütigt die 99ers

Der EC Red Bull Salzburg legte nach dem 5:3 gegen Fehervar nach und schoss den Tabellenführer aus Graz mit 10:2 aus der Halle. JJ Peterka zeigte erneut auf und lieferte zwei Tore und einen Assist ab.

Der EC Red Bull Salzburg verbuchte einen 10:2 Blow-Out-Sieg gegen die Moser Medical Graz99ers. Nach dem vermeintlichen Befreiungsschlag am Freitag setzten die Salzburger damit ein deutliches Ausrufezeichen. Die 99ers mussten nach der zweiten Niederlage in Serie ihre Tabellenführung an Bozen abgeben. Für die Grazer bleibt Salzburg ein ganz schweres Pflaster – sie konnten in 47 Gastspielen erst zehn Siege feiern. Mit John Paterka traf bei den Salzburgern ein einziger Spieler doppelt. Für die Salzburger war dies der höchste Sieg, den sie in den bisherigen 91 Duellen mit den Grazern feiern konnten. In ihrer Klubgeschichte gewannen die Salzburger nur sechs-mal noch höher. Die 99ers hingegen mussten zuletzt eine Niederlage in dieser Höhe im Februar 2007 gegen den KAC hinnehmen.

ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg : Moser Medical Graz99ers – 10:2 (2:1|3:0|5:1)

Tore:
1:0 Skille (11.)
2:0 Pilloni (17.)
2:1 MacKay (19./PP)
3:1 Schofield (24.)
4:1 Peterka (28.)
5:1 Joslin (29.)
6:1 Raffl (42./PP)
7:1 Pallestrang (47.)
7:2 Cameranesi (47.)
8:2 Viveiros (48.)
9:2 Peterka (52.)
10:2 Baltram (60./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Jasmin Walter

To Top
error: Content is protected !!