All for Joomla All for Webmasters
Österreich

Inline-Skaterhockey: Die Ergebnisse des dritten Bundesliga-Spieltages:

Sechster Sieg im sechsten Spiel für die Irish Moose Linz und der erste Dreier auf Rollen für den EV Zeltweg. Noch dazu sorgten Derby-Erfolge der Union Red Dragons Altenberg und Lunatics Wien für Furore: Der dritte Spieltag der Bundesliga im Inline-Skaterhockey hatte einiges zu bieten!

Drei Sieger in Stegersbach
In Stegersbach herrschte große Ausgeglichenheit zwischen den drei anwesenden Teams und so beendete jede Mannschaft mit je einem Sieg und einer Niederlage den Spieltag. Den Auftakt machte das Duell zwischen Tigers Stegersbach und ATSE-DSG Dukes Graz. Graz-Torhüter Florian Zeugswetter hielt sein Team lange im Spiel und so endete der Mittelabschnitt mit 3:3. Im dritten Drittel konnte Tigers-Spielertrainer Jonas Schuller glänzen – er traf gleich dreimal zum Hattrick – und so schafften es die Stegersbacher immer wieder die Führung zu ergattern. Doch die Grazer verloren nie den Anschluss. Knapp eine Minute vor Ende glichen die ATSE Dukes erneut aus! In der Overtime schoss Rupert Strohmeier, der die vergangenen Jahre für die Tigers Stegersbach im Einsatz war und nun Spielertrainer der ATSE-DSG Dukes Graz ist, einen Konter eiskalt ab und sorgte für die Entscheidung in einem hochkarätigen Match.

Der Sieg zehrte allerdings stark an den Kräften der Grazer. Dies wussten die Dark Vipers Salzburg auszunutzen und holten mit einer starken Team-Leistung einen 8:3-Sieg. Dafür kamen die Salzburger gegen die Tigers Stegersbach unter die Räder. Der Serienmeister von 2016 bis 2018 schoss sich den Frust von der Seele und lag nach knapp 20 Spielminuten bereits mit 7:2 in Führung. Letztendlich gewannen die Tigers mit 11:6.

Linz bleibt souverän, Altenberg überrascht im NÖ-Derby
In Wiener Neustadt wartete alles gespannt auf das Spitzenspiel zwischen den bis dato unbezwungenen Mad Dogs Wiener Neustadt und den Irish Moose Linz. Ohne jedoch die Rechnung mit den Red Dragons Altenberg zu machen… Die Mad Dogs gingen im ersten NÖ-Derby der Saison zweimal mit zwei Toren in Front, doch die Red Dragons kämpften sich stets zurück. Der Schlussabschnitt begann somit mit einem 4:4-Zwischenstand. Im Powerplay gelang den Altenbergen, in Person von Michael Adams, sogar die erstmalige Führung gegen den Tabellenzweiten. Abgesichert durch eine starke Torhüter-Leistung von Nicole Arnberger ließen sich die Drachen die Führung nicht mehr nehmen und gewannen das Spiel überaschend mit 4:6.

Im anschließenden Spiel gegen den Titelverteidiger aus Linz mussten die Red Dragons Altenberg jedoch mit 2:4 den Kürzeren ziehen. Damit war alles angerichtet für das Top-Spiel der Runde und es hielt was es versprach: Wiener Neustadt zeigten gleich auf und ging mit 3:0 in Führung. Die Irish Moose Linz ließen sich ihrerseits nicht unterkriegen und erspielten sich mit der gewohnten Routine einen 3:4-Vorsprung. In einem spannenden Match musste der Sieger letztendlich in der Overtime gefunden werden. Hier was es Pierre Graf, der auf Assist von Liga-Topscorer Laurens Ober zum 7:6 für Linz einschoss!

Lunatics zeigen Offensivpower, Zeltweg schreibt erstmals an
In Wien kreuzten das Team Wien Wat XX und die Lunatics zum ersten Hauptstadt-Derby der Saison die Schläger. Die Lunatics sind für ihre durchschlagsstarke Offensive bekannt und zeigten diese auch auf. Angeführt durch einen Viererpack von Patrick Bolterle sicherten sich die Lunatics mit einem 8:4 den Sieg im ersten Wiener Derby der Saison. Auch mit dem EV Zeltweg machte der Vize-Staatsmeister von 2017 und 2018 kurzen Prozess: Die Lunatics verteidigten mit einem 10:4-Sieg den dritten Tabellenplatz.

Für den EV Zeltweg gab es anschließend mehr zum Lachen. Die Lions gewannen ein torreiches Duell gegen das Team Wien mit 13:8 und fuhren damit ihren ersten Sieg in der Inline-Skaterhockey Bundesliga ein!

Kräfte tanken ist nun angesagt
Kommendes Wochenende wird in Österreichs höchster Spielklasse im Inline-Skaterhockey nicht gespielt. Dafür stehen in zwei Wochen, am 8. Mai, wieder alle Teams im Einsatz. GPH Media wird von der neuen Inlinehockey-Platte in Graz übertragen, während Laola1.tv den Heimspieltag der EV Zeltweg Lions aus Stegersbach im Livestream zeigen wird.

Inline-Skaterhockey Bundesliga – Ergebnisse vom 2. Spieltag 17. April 2021

in Wiener Neustadt (RELIVE AUF GPH MEDIA):
14 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt – Union Red Dragons Altenberg 4:6
16 Uhr: Union Red Dragons Altenberg – IHC Irish Moose Linz 2:4
18 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt – IHC Irish Moose Linz 6:7 n.V.

in Stegersbach (RELIVE AUF DEM ISHA YOUTUBE KANAL)
14 Uhr: ISV Tigers Stegersbach – ATSE-DSG Dukes Graz 6:7 n.V.
16 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz – Dark Vipers Salzburg 6:13
18 Uhr: Dark Vipers Salzburg – ISV Tigers Stegersbach 6:11

in der Wiener Hopsagasse:
14 Uhr: Team Wien Wat XX – Lunatic Hockey Team Wien 4:8
16 Uhr: Lunatic Hockey Team Wien – EV Zeltweg Murtal Lions 10:4
18 Uhr: Team Wien Wat XX – EV Zeltweg Murtal Lions 8:13

Aktuelle Tabelle der Inline-Skaterhockey Bundesliga (Spiele/Punkte)

1. IHC Irish Moose Linz 6/17
2. HC Mad Dogs Wiener Neustadt 6/12
3. Lunatic Hockey Wien 6/12
4. Union Red Dragons Altenberg 6/9
5. Team Wien Wat XX 6/7
6. ATSE-DSG Dukes Graz 6/7
7. ISV Tigers Stegersbach 6/7
8. Dark Vipers Salzburg 6/6
9. EV Zeltweg Murtal Lions 6/4

Nächste Spiele: 4. Spieltag am Samstag, 8. Mai

in Graz (LIVE AUF GPH MEDIA):
14 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz – Lunatic Hockey Wien
16 Uhr: Lunatic Hockey Wien – IHC Irish Moose Linz
18 Uhr: ICH Irish Moose Linz – ATSE-DSG Dukes Graz

in Stegersbach (LIVE AUF LAOLA1.TV):
14 Uhr: EV Zeltweg Murtal Lions – ISV Tigers Stegersbach
16 Uhr: ISV Tigers Stegersbach – HC Mad Dogs Wiener Neustadt
18 Uhr: EV Zeltweg Murtal Lions – HC Mad Dogs Wiener Neustadt

in Altenberg:
14 Uhr: Union Red Dragons Altenberg – Team Wien Wat XX
16 Uhr: Team Wien WAT XX – Dark Vipers Salzburg
18 Uhr: Union Red Dragons Altenberg -Dark Vipers Salzburg

To Top
error: Content is protected !!