All for Joomla All for Webmasters
International

International: Koreanischer Eishockeystar verliert den Kampf gegen Krebs!

Er war der Star des koreanischen Nationalteams und führte dieses noch vor zehn Monaten als Kapitän zum Olympia-Quali-Turnier. Nun verlor Cho Min-ho seinen härtesten Kampf gegen den Krebs.

Cho Min-Ho war es, der sein Nationalteam im allerersten olympischen Eishockeyspiel 2018 gegen Tschechien in Front brachte und damit für den ersten koreanischen Olympiatreffer sorgte.

Vor zehn Monaten absolvierte er mit dem Nationalteam noch die Qualifikation für die olympischen Spiele in Peking, für das man sich dann aber nicht qualifizieren konnte. Insgesamt absolvierte er zehn Weltmeisterschaften für sein Land.

Auf Klubebene ist er bei seinem Klub Anyang Halla eine Legende. Er absolvierte zehn Saisonen für seinen Verein und kam in 393 Spielen auf 124 Tore und 324 Assists.

Am Mittwoch jedoch endete nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Leben auf besonders tragische Art und Weise: Der 35-jährige erlag seinem Lungenkrebsleiden.

Erst im vergangenen Herbst veranlasste starker Husten ihn dazu, sich untersuchen zu lassen, doch da war es bereits zu spät: Der Lungenkrebs hatte sich bei Cho, der nie rauchte bereits so stark ausgebreitet, dass eine Operation keinen Sinn mehr machte und auch die Chemotherapie brachte keinen Erfolg.

Ruhe in Frieden.

To Top
error: Content is protected !!