All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

International: Letztjähriger AlpsHL-Topscorer vor die Tür gesetzt!

Er war letzte Saison der beste Assistgeber und beste Scorer der AlpsHL und suchte für die neue Spielzeit eine neue Herausforderung. Diese fand er in Dänemark, aber nur für wenige Wochen. Riley Brace wurde nun vor die Tür gesetzt.

Der 26-jährige 74-fache AHL-Stürmer wurde Ende Oktober 2017 von Cortina aus Ravensburg in die AlpsHL geholt und bewies mit 46 Punkten aus 29 Einsätzen seine Kaltschnäuzigkeit, erzielte satte 24 Treffer.

Grund genug für Cortina den Vertrag mit dem Kanadier zu verlängern. Dieser bedankte sich mit weiteren 76 Punkten aus 40 Grunddurchgangsspielen, doch für die Playoffs reichte es in Cortina dennoch nicht.

Für Brace war es aber nun Zeit weiter zu ziehen und er nahm ein Angebot in Dänemark bei Herning an. Beim Vizemeister der vergangenen Saison hängen die Trauben naturgemäß etwas höher und Brace konnte die Erwartungen nicht erfüllen.

Nach sieben Spielen mit nur einem Sieg nach regulärer Spielzeit und somit Platz sieben in der Tabelle bestand bei den Blue Foxes akuter Handlungsbedarf. Die Dänen trennten sich heute von Brace und präsentierten mit Kim Strömberg einen erfahrenen Finnen als Nachfolger.

Für Brace eine neue Erfahrung, der 26-jährige war es ja aus Cortina gewohnt der Star des Teams zu sein. Diese Rolle erfüllt in Herning nun ein Anderer, der ebenso nicht unbekannt ist: Zack Torquato, kongenialer Sturmpartner von Brace in Cortina, kam in Herning mit acht Punkten aus den ersten sieben Spielen viel besser aus den Startlöchern und ist teaminterner Topscorer.

Währenddessen muss sich Brace nun um einen neuen Arbeitgeber umsehen…

Pic: Max Pattis

To Top
error: Content is protected !!