All for Joomla All for Webmasters
Österreich

Kapfenberg lädt zum dritten „Vier-Nationen-Gösser Cup!

Erneut ein interessantes Teilnehmerfeld kann der KSV für seine dritte Ausgabe des „4 Nationen Gösser Cups“ im  August präsentieren. Neben den Gastgebern sind Teilnehmer aus Slowenien, Rumänien und der Schweiz am Start.

Bereits zum dritten Mal findet von 16-18.August in der Kapfenberger Eishalle der „Gösser Cup“, ein Vier Nationen Turnier statt, dass der KSV organisiert. An den drei Turniertagen messen sich die vier Teilnehmer im „Jeder gegen Jeden – Modus“.

Die Teilnehmer kommen neben Gastgeber Kapfenberg aus der Schweiz (EHC Seewen), Rumänien (Corona Brasov) und mit Laibach konnte erneut ein slowenisches Team engagiert werden. Wir stellen die drei Gegner des KSV kurz vor:

EHC Seewen (SUI)
Das schweizer Team spielt in der dritthöchsten Klasse der Eidgenossen, der sogenannten „MySports League“. In der abgelaufenen Saison schaffte man im letzten Abdruck die Qualifikation für die Playoffs, scheiterte aber im Viertelfinale am Grunddurchgangssieger aus Sion. Der 1951 gegründete Traditionsverein spielte zwar bislang noch nie in der höchsten schweizer Liga, schaffte dennoch einen Rekord, mit dem man sich sogar ins „Guinness Buch der Rekorde“ beförderte. Der Verein ist Veranstalter des „Chämilochturniers“, dem weltweit größten Hobby-Eishockeyturnier das zu Rekordzeiten 120 teilnehmende Teams umfasste.

ASC Corona Brasov (ROM)
Das rumänische Team aus Brasov spielt seit Jahren in der internationalen MOL-Liga, bzw. der Erste-Liga, wie sie nun heißt und wo auch die zweite Mannschaft der Vienna Capitals heuer teilnahm. Brasov beendete die Vorrunde als Sieger der Qualification Round und scheiterte im Halbfinale am späteren Meister MAC Budapest. Einen interessanten Bezug gibt es aber zum rumänischen Verein und den Gastgebern. Mit Greg Lindqvist schwingt ein viele Jahre in Österreich tätiger Coach das Zepter in Brasov. Der 52-jährige coachte unter Anderem Bregenzerwald Salzburg, Dornbirn, Feldkirch, den ATSE aber auch Kapfenberg und ist nun seit mehreren Jahren in der Mol, bzw. Erste Liga tätig.

Olimpija Ljubljana (SLO)
Den slowenischen Teilnehmer muss man nicht groß vorstellen. Das Team spielte letzte Saison in der AlpsHL und hinterließ einen guten Eindruck. Die Mannschaft die großteils aus  jungen Slowenen bestehen wird, schloss den Grunddurchgang der abgelaufenen Spielzeit auf Rang 6 ab, scheiterte dann aber gleich im Viertelfinale an Jesenice. Und auch im slowenischen Meisterschaftsfinale musste man sich den großen Rivalen geschlagen geben.

Der letztjährige Sieger Jesenice (Pic: KSV Eishockey)

Das Rahmenprogramm beinhaltet wieder einige Highlights. So wird es wieder ein Festzelt geben und für Speis & Trank gesorgt sein. Die Spiele der Kapfenberger finden allesamt mit Beginn um 19:00 Uhr statt, den Beginn macht die Partie der Kapfenberger gegen Laibach, direkt nach dem Eröffnungsspiel zwischen Seewen und Brasov (16:00)

Spielplan Gösser Cup:

Donnerstag, 16.8.2018
16:00 Uhr: Seewen (SUI) – Brasov (ROM)
19:00 Uhr: KSV – Laibach (SLO)

Freitag, 17.8.2018
16:00 Uhr: Laibach (SLO) – Seewen (SUI)
19:00 Uhr: KSV – Brasov (ROM)

Samstag, 18.8.2018
16:00 Uhr: Brasov (ROM) – Laibach (SLO)
19:00 Uhr: KSV – Seewen (SUI)

To Top
error: Content is protected !!