All for Joomla All for Webmasters
NHL

Nach etlichen Jahren: Schweiz und die NHL schließen endlich ein Transferabkommen ab!

Viele hatten es bereits, nur bekommt es auch die Schweiz: ein Transferabkommen mit der National Hockey League (NHL).

Die russische KHL und auch die Schweizer NLA waren die bisher größten Ligen, die kein Transferabkommen mit der NHL hatten. Da die NHL keinem internationalen Verband angehört, konnte man ohne Rücksicht auf Verluste in den Ligen, ohne Abkommen, wildern. In den kommenden Tagen wird es aber zu einer Einigung zwischen der Schweiz und der besten Liga der Welt kommen.

Bis zum 15.Juli eines jeden Jahres darf die NHL jeden beliebigen Spieler verpflichten. Auch Spieler mit laufenden Verträgen ohne Ausstiegsklausel. Verträge zwischen dem NHL-Club und dem Spieler müssen bis zum 15.Juli unterzeichnet sein, um den Schweizer Teams eine gewisse Planbarkeit einzuräumen.

Interessant wird es hinsichtlich der finanziellen Aspekte: die ersten zehn Spieler, die aus einem Verband in die NHL wechseln, muss die National Hockey League 260.000 US Dollar pro Spieler berappen – 350.000 US Dollar, sollte die 10er-Marke überschritten werden. Zusätzlich kommt es zu einer Entschädigung für jeden gedrafteten Spieler. Für einen 1st Round Pick gibt es 40.000 US Dollar. Dieser Betrag wird nach einem definierten Schlüssel an die letzten vier Teams des Spielers aufgeteilt.

Die Clubverantwortlichen der NLA werden aber noch weitere Maßnahmen beschließen. So wird es den Teams möglich sein, bei einem Abgang eines Spielers, einen zusätzlichen Legionär zu engagieren. Diese Maßnahme greift aber nur dann, wenn der Spieler keine Ausstiegsklausel für die NHL in seinem Vertrag gehabt hat.

www.hockey-news.info , Bild: Fabien Perissinotto (CC BY-SA 4.0)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!