All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: „And the winner is…“ – das waren die NHL Awards 2022

Die allererste Spielertrophäe wurde im Jahr 1924 vergeben – Frank Nighbor war der erste individuelle Titelträger. In den letzten Tagen und vor allem in der letzten Nacht wurden die besten Akteure der vergangenen Saison mit begehrter „Hardware“ ausgezeichnet.

Die Trophäen hinsichtlich der Saison 2021/22 sind vergeben. Der große Gewinner des Abends war Torontos Auston Matthews, der sich die „Hart Trophy“ und den „Ted Lindsay Award“ schnappte – und das mehr als eindeutig. Bei der „Hart“ bekam er 119 1st-Pace-Votes, Connor McDavid, der auf Rang 2 landete, „nur“ 29. Damit beendete Matthews eine 67 Jahre lange Durststrecke der Maple Leafs: der letzte Toronto-Crack, der die „Hart Trophy“ gewinnen konnte, war Ted Kennedy. Matthews ist noch dazu der allererste Leaf, der mit dem „Ted Lindsay Award“ ausgezeichnet wurde. Mit 60 Toren und 106 in 73 Spielen legte der Stürmer der Maple Leafs eine fabelhafte Saison hin und krönte diese nun mit zwei individuellen Auszeichnungen.

Ein unglaublich enges Rennen gab es um die Trophäe für den besten Verteidiger, die „Norris Trophy“. Diese sollte sich schlussendlich Cale Makar, mit nur 25 Punkten Vorsprung sichern. Der zweitplatzierte Roman Josi erhielt am Ende sogar sechs 1st-Place-Votes mehr als der Jungstar der Colorado Avalanche, in der Endabrechnung fehlten aber ein paar Pünktchen.

Bemerkenswert auch die Trophäe für den jungen Deutschen Moritz Seider, der sich mit deutlichen Abstand die „Calder Memorial Trophy“, die an den besten Rookie der abgelaufenen Saison geht, sicherte. Sein Teamkollege, Lucas Raymond, landete im Calder-Voting auf Rang 4. Als bester Torwart der abgelaufenen Spielzeit wurde völlig zurecht New York Rangers Schlussmann Igor Shesterkin ausgezeichnet. Der russische Netminder brillierte mit einer Fangquote von 93,5% und einen Gegentorschnitt von 2,07.

Auch die All-Star Teams und das All-Rookie Team wurden bekannt gegeben und auch dort gab es wenig Überraschungen.

1st All-Star Team: Auston Matthews (TOR), Mitchell Marner (TOR), Johnny Gaudreau (CGY), Cale Makar (COL), Roman Josi (NSH), Igor Shesterkin (NYR)

2nd All-Star Team: Connor McDavid (EDM), Matthew Tkachuk (CGY), Jonathan Huberdeau (FLA), Victor Hedman (TBL), Charlie McAvoy (BOS), Jacob Markstrom (CGY)

All-Rookie Team: Michael Bunting (TOR), Lucas Raymond (DET), Trevor Zegras (ANA), Alexandre Carrier (NSH), Moritz Seider (DET), Jeremy Swayman (BOS)

NHL Awards 2022
Ted Lindsay AwardWertvollster Spieler (von den Spielern gewählt)Auston MatthewsTOR
Hart TrophyWertvollster Spieler der Saison (MVP)Auston MatthewsTOR
Vezina TrophyBester TorhüterIgor ShesterkinNYR
James Norris Memorial TrophyBester VerteidigerCale MakarCOL
Frank J. Selke TrophyStürmer mit den besten DefensivqualitätenPatrice BergeronBOS
Calder Memorial TrophyRookie of the YearMoritz SeiderDET
Lady Byng Memorial TrophyHoher sportlicher Standard & FairnessKyle ConnorWPG
King Clancy Memorial TrophyFührungsqualitäten auf und neben dem Eis, soziales EngagementP.K. SubbanNJD
Mark Messier Leadership AwardFührungsqualitäten und MotivationAnze KopitarLAK
Jack Adams AwardBester TrainerDarryl SutterCGY
Bill Mastertron Memorial TrophyAusdauer, Hingabe, FairnessCarey PriceMTL
Jim Gregory General Manager of the YearBester General Managernoch nicht vergeben

www.hockey-news.info , Bild: facebook.com/torontomapleleafs

bet365
To Top
error: Content is protected !!