NHL

NHL/KHL: Hirntumor bei Top-Prospect diagnostiziert

Eine Schocknachricht erschüttert gerade die Eishockey-Welt. Beim russischen Spieler Rodion Amirov wurde eine Gehirntumor diagnostiziert. Dieser wurde bei einer Routine-Untersuchung nach einer Verletzung entdeckt.

Der 20-jährige Rodion Amirov wurde vor zwei Jahren von den Toronto Maple Leafs in der ersten Runde an Position 15 gedraftet. Gestern meldet sich der General Manager der Leafs Kyle Dubas mit der erschreckenden Nachricht zu Wort:

„Bei Rodion wurde ein Gehirntumor festgestellt. Er wird aktuell in Deutschland behandelt und die medizinischen Abteilungen der Toronto Maple Leafs sowie seines aktuellen Clubs Salawat Julajew arbeiten zusammen um die beste Behandlung für ihn sicherzustellen.“

Auch Amirov selbst hat sich bereits gemeldet: „Ich versuche so positiv wie möglich zu bleiben und ich bitte auch die anderen Leute positiv zu bleiben.“

 

www.hockey-news.info , Bild: Matthew Fournier on Unsplash

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!