All for Joomla All for Webmasters
Exportcheck-Nordamerika

NHL: Michael Grabners Zeit in Arizona ist wohl abgelaufen!

Es war zu befürchten und hat sich abgezeichnet. Nun ist es wohl wahr: Michael Grabners Zeit in Arizona dürfte abgelaufen sein. Die Coyotes setzten ihn heute auf den Waiver. Sollte niemand den hochdotierten Vertrag des Villachers übernehmen wird er wohl ausbezahlt werden.

Es war der 1.Juli 2018 als Michael Grabner einen hochdotierten und langfristigen Vertrag von den Arizona Coyotes angeboten bekam und unterschrieb. In drei Jahren sollte er 10,05 Millionen Dollar verdienen.

Nun sind zwei Jahre des Vertrages abgelaufen und in Arizona erwartete man sich vom Villacher wohl etwas mehr als die 20 Tore und 10 Assists aus 96 Spielen in denen er auflief.

Es wurde bereits darüber gemunkelt, dass die Yotes sich von Grabner trennen wollen, nun bewahrheitete es sich: Die Arizona Coyotes setzten den 32-jährigen heute auf den Waiver.

Das bedeutet, dass nun andere NHL-Teams die Möglichkeit haben sich die Rechte am Villacher unter den momentanen Vertragsbedingungen zu sichern. Das würde bedeuten, dass sich ein Team finden müsste dass ihm die 3,775 Millionen Dollar für die kommende Spielzeit bezahlt.

Sollte dies nicht der Fall sein, können ihn die Arizona Coyotes ausbezahlen. Damit wäre Grabner Free-Agent und für jedes andere Team mit einem neuen Vertrag für die kommende Saison verfügbar.

Michael Grabner absolvierte bislang 680 NHL-Spiele, kam dabei auf 184 Tore und 107 Assists.

Pic: Hockey Pictures/Andreas Robanser

To Top
error: Content is protected !!