NHL

NHL: Nach 24 Jahren NHL: slowakische Eishockey-Ikone beendet seine Karriere!

Es war bereits abzusehen, nun hat die Eishockey-Welt Gewissheit. Mit Zdeno Chara beendet einer der prägendsten Verteidiger seine eindrucksvolle Karriere.

Vor unglaublichen 26 Jahren wurde der heute 45-jährige Slowake von den New York Islanders in Runde 3 gedraftet und debütierte am 19. November 1997 für die Isles, als diese bei den Detroit Red Wings gastierten. Seinen ersten Treffer erzielte Chara am 29. Jänner 1999 gegen die Phoenix Coyotes. Für die Isnaders war aber nach 231 Spielen Schluss, der Slowake wechselte zu den Ottawa Senators, für die er bis zum Ende der Spielzeit 2005/06 verteidigen sollte.

Am 2. Juli 2006 holte der damalige Boston Bruins General Manager Peter Chiarelli den Slowaken nach Massachusetts und stattete ihn mit einem 5-Jahresvertrag aus – doch am Ende sollte es nicht bei fünf Jahren bleiben. Chara verbrachte nicht weniger als 14 (!) Spielzeiten bei den Bruins und lief in 1.023 Spielen auf. Bemerkenswert: in jeder Saison fungierte Chara als Kapitän der traditionsreichen Franchise.

2020 folgte der Abschied aus Boston, Chara heuerte für ein Jahr bei den Washington Capitals an, ehe sich im Sommer 2021 der Kreis schloss und Chara bei den Islanders unterzeichnete und dort seine letzten 72 Spiele absolvierte. 24 Spielzeiten, 1.680 absolvierte „regular season games“ (+ 200 weitere in den Playoffs) und 680 Punkte – das sind die eindrucksvollen nackten Zahlen, die Chara nach fast 40.000 Einsatzminuten auf NHL-Ebene vorweisen kann. In der All-Time „games played“-Wertung liegt Chara auf Platz 7, blickt man nur auf die Verteidiger, dann liegt er sogar auf Platz 1. Zum Vergleich: der nächste, aktive Crack ist Ryan Suter und dieser liegt mit 1.280 Spielen noch 400 (!) hinter dem 2-Meter-Hünen. Die punktbeste Saison des Slowaken war die Spielzeit 2007/08, als er 51 Punkte im Dress der Bruins einsammeln konnte. 2011 führte er Boston sechsten und bisher letzten Stanley Cup Triumph. Drei Mal wurde er ins NHL All-Star Team gewählt, 2009 wurde er mit der „James Norris Memorial Trophy“, als bester Verteidiger ausgezeichnet, 2011 folgte der „Mark Messier Leadership Award“.

Auf internationaler Ebene durfte er sich mit der Slowakei zwei Mal zu Vizeweltmeister küren. 55 WM- und 17 Olympia-Spiele absolvierte er für sein Heimatland. Nach einer beeindruckenden Profi-Karriere hat Zdeno Chara seinen Rücktritt heute offiziell gemacht. Mit ihm verlässt eine echte Größe die Eishockey-Bühne. Chara wird einen „one day contract“ bei den Boston Bruins unterzeichnen um offiziell als Bruin seine Karriere zu beenden.

hockey-news.info , Bild: Lisa Gansky – https://www.flickr.com/photos/gansky/26255539862/ (CC BY-SA 2.0)

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!

error: Content is protected !!