All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: Nächste Überraschung – das „Favoritensterben“ geht weiter

Nach dem Tampa Bay Lightning hat sich nun auch das #1 Team aus der Western Conference frühzeitig aus den NHL Playoffs verabschiedet. In der Nacht von gestern auf heute erwischte es die Calgary Flames.

Nachdem die Flames das erste Spiel gegen die Colorado Avalanche gewinnen konnten, verlor man die letzten vier Partien en suite und schied somit sang- und klanglos mit 1:4 aus. Nach dem Sweep der Columbus Blue Jackets über den Blitz aus Tampa ist es die zweite faustdicke Überraschung, beendeten die Flames den Grunddurchgang mit 107 Punkten auf Rang 1 der Western Conference. Viel zu wenig kam von den Topscorern der Kanadier, denn Johnny Gaudreau, Sean Monahan, Elias Lindholm und Matt Tkachuk kamen zusammen nur auf acht Zähler in fünf Partien. Auf der anderen Seite drehten Nathan MacKinnon und Mikko Rantanen mit zusammen 17 Zählern auf.

 

Gaudreau war mit nur einem Zähler völlig abgemeldet! Credit: mark6mauno – https://www.flickr.com/photos/mark6mauno/25902298160/in/album-72157664344397363/ (CC BY-SA 2.0)

Somit wurde auch ein weiters Kapitel NHL-Geschichte geschrieben, denn noch sind die Conference-Sieger bereits in der ersten Runde „zeitgleich“ ausgeschieden. Die Colorado Avalanche trifft im Western Conference Halbfinale auf den Sieger aus der Serie zwischen den San Jose Sharks und den Vegas Golden Knights.

 

www.hockey-news.info 

To Top
error: Content is protected !!