All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Roberto Luongo stellt seinen Goalie-Stick in die Ecke

Mit Roberto Luongo beendet einer der ganzen großen Torhüter der NHL-Geschichte seine aktive Karriere. Der Kanadier kann auf eine durchaus erfolgreiche Karriere zurückblicken.

Mit Team Canada holte Luongo sowohl in Vancouver, als auch in Sotschi olympisches Gold. Dazu gesellen sich zwei Worldcup Titel, sowie die Meisterschaft in der Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL).

Der 40-jährige Kanadier absolvierte insgesamt 1.044 NHL-Spiele – damit liegt er in der ewigen Bestenliste auf Rang 2. 489 Spiele konnte er für sich entscheiden, was Platz 3 hinter Martin Brodeur (691) und Patrick Roy (551) bedeutet.

Seine Profi-Karriere begann Luongo nach vier Jahren bei den Val-d’Or Foreuers in der QMJHL, im Jahr 1999, als er für die New York Islanders debutierte. Die New Yorker waren es auch, die den Netmidner 1997 an Position 4 des NHL Entry Drafts nach Long Island holten. Doch nach nur einem Jahr wurde Luongo nach Florida getradet, wo er bis 2006 das Tor hüten sollte. Von 2006 bis 2014 stand er bei den Vancouver Canucks unter Vertrag, zwei Jahre davon sogar als Teamcaptain. 2011 führte er die Kanadier ins Stanley Cup Finale, welches man aber im Game 7 verlieren sollte. 2014 kehrte er an seine alte Wirkungsstätte zurück und beendete gestern seine Karriere als Florida Panther.

www.hockey-news.info , www.youtube.com , Bild:  s.yume (CC BY-SA 2.0)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!