All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: St. Louis schickt Minnesota in die Sommerpause!

Für die Minnesota Wild sind die Stanley Cup Playoffs der Saison 2021/22 nach sechs Spielen beendet. In St. Louis fasste man die vierte Niederlage aus und verabschiedete sich somit in die Sommerpause.

Im „Enterprise Center“ von St. Louis endete die Saison der Minnesota Wild. Man lag nach drei Partien zwar mit 2:1 in Front, doch konnte diesen Vorteil am Ende nicht verwerten. Der Stanley Cup Champ aus dem Jahr 2019 gewann drei Partien in Folge und steht nun in Runde 2 der Playoffs.

Bemerkenswert war vor allem die defensive Geschlossenheit und das gute Goaltending der Blues – vor allem in den Spielen 4, 5 und 6. Dort erzielten die Wild lediglich fünf Treffer. In der ganzen Serie fielen insgesamt 38 Treffer, 22 davon erzielten die Blues.

Das 1st Round Matchup war am Ende auch ein Duell zweier russischer Ausnahmekönner: Vladimir Tarasenko und Kirill Kaprizov. Tarasenko erzielte fünf Treffer in sechs Partien und beendete die Serie mit sechs Zählern. Der neue Superstar der Wild konnte zumindest dieses Duell für sich entscheiden, sieben Tore und ein Assist waren seine Ausbeute.

Für die Blues geht es im Conference-Semifinale nun gegen die Colorado Avalanche. Ein Duell, welches es bisher zwei Mal in der „postseason“ gegeben hat. Die Avalanche verlor lediglich eines von neun Playoff-Spielen gegen das Team aus dem US-Bundesstaat Missouri.

hockey-news.info , Bild: facebook.com/StLouisBlues

bet365
To Top
error: Content is protected !!