NHL

NHL: Vier weitere Teams fixieren Play-Off Teilnahme!

Die New York Rangers waren das erste Team, dass sich in der laufenden NHL-Saison für die Play-Offs qualifizieren konnten. In der vergangenen Nacht zogen gleich vier weitere Teams nach.

Mit den Dallas Stars, den Carolina Hurricanes, den Florida Panthers und den Boston Bruins schafften in der vergangenen Nacht vier Teams den Einzug in die Play-Offs und folgen damit den New York Rangers. Interessanter Fakt: vier der fünf fix qualifizierten Teilnehmer sind aus dem Osten.

Die Dallas Stars sind das erste Team, welches sich aus der Western Conference qualifizieren konnte. Maßgeblichen Anteil daran hat Captain Jamie Benn, der in den letzten sechs Spielen gleich sieben Tore und drei Assists beisteuern konnte. Alle sechs Spiele wurden schlussendlich auch gewonnen.

Die Carolina Hurricanes gewinnen mit dem wieder fitten Tormann Frederik Andersen 4:0 gegen Detroit. Boston schafft den Einzug ohne etwas dafür tun zu müssen, da Philadelphia gegen Montreal verlor. Florida zog trotz einer Niederlage gegen die Islanders in die Play-Offs ein.

Im Osten sind also noch vier Play-Off-Plätze zu vergeben. Die besten Chancen haben Toronto und Tampa, aktuell wären auch noch Philadelphia und Washington dabei. Chancen dürfen sich auch noch die Detroit Red Wings, die New York Islanders und die New Jersey Devils ausrechnen. Dafür braucht es aber ein starkes Finish.

Im Westen werden neben den Dallas den Einzug wohl auch die kanadischen Teams aus Vancouver, Winnipeg und Edmonton schaffen. Ebenso gut sieht es für Nashville und Vegas aus. Auf dem letzten Wild-Card Platz liegen derzeit die Los Angeles Kings mit fünf Punkten Vorsprung auf die St. Louis Blues. Marco Rossi und die Minnesota Wild haben bereits acht Punkte Rückstand und nur noch zehn Spiele zu spielen.

www.hockey-news.info, Bild: https://www.facebook.com/DallasStars

 

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!