All for Joomla All for Webmasters
National League

NLA: Raeto Raffainer wird neuer HCD-Sportchef

Der derzeitige Nationalmannschafts-Direktor Raeto Raffainer wechselt in die NLA zum HC Davos

Raffainer wird beim HCD im kommenden Sommer 2019 das wichtige Amt als Sportchef in der neu gegründeten sportlichen Führungsstruktur der Bündner übernehmen.

Mit Raeto Raffainer, ein ehemaliger HCD-Junior, welcher 1997 zum ersten Jahrgang am Sport-Gymnasium Davos gehörte, konnten die Davoser eine anerkannte Schweizer Hockeypersönlichkeit für das neue Amt des Sportchefs verpflichten.

Raffainer, ein gebürtiger Engadiner kennt das Schweizer Eishockey in und auswendig samt all seinen Facetten. Als ehemaliger Spieler stürmte er für den HC Davos, die ZSC Lions, Bern, Rapperswil und Ambri und absolvierte insgesamt 577 NLA-Partien und durfte ausserdem sechsmal mit der Schweizer Nationalmannschaft auflaufen. Seine aktive Hockeykarriere liess er in der NLB bei den GCK Lions ausklingen, wo er sich danach in die Ausbildung einbrachte. Bildete sich mit Trainerkursen weiter und erlangte dabei das SIHF-Trainerdiplom. 2015 wechselte er in die Swiss Ice Hockey, wo er als Direktor aller Nationalteams, inkl. den Frauen- und Junioren-Nationalmannschaften vorstand.

Nun wird Raffainer ab dem kommenden Sommer 2019 die sportlichen Geschicke beim HC Davos übernehmen. Amtsantritt soll laut einer Absprache mit Swiss Ice Hockey spätestens am 1. Oktober 2019 sein. Bis dahin wird der aktuelle Sportchef ad interim, René Müller, diese Aufgabe weiter führen.

To Top
error: Content is protected !!