International

ÖEHV-Nationalteam macht Sprung in der Weltrangliste!

Drei Plätze machte Österreichs Nationalteams in der neuen IIHF-Weltrangliste gut und liegt nun auf Rang 13. Mittlerweile weiß der ÖEHV auch, wohin die Nationalteams demnächst reisen müssen.

Neben Tschechien, das von Platz 8 auf Rang 4 sprang, ist Österreich mit dem Sprung von Rang 16 auf Platz 13 der größte Sprung aller Teams in der IIHF-Weltrangliste gelungen. An der Spitze liegen weiter die Kanadier.

RANG   TEAM PUNKTE VERÄNDERUNG
1   Canada 4100 0
2   Russia 4065 +1 
 
3   Finland 3955 -1 
 
4   Czechia 3945 +4 
 
5   Switzerland 3945 +2 
 
6   United States 3945 -2 
 
7   Sweden 3910 -1 
 
8   Germany 3865 -3 
 
9   Slovakia 3750 0
10   Latvia 3660 0
11   Denmark 3500 0
12   Norway 3380 0
13   Austria 3340 +3 
 
14   France 3325 -1 
 
15   Kazakhstan 3305 0
16   Belarus 3245 -2 
 
17   Great Britain 3095 +3 
 
18   Hungary 3090 +1 
 
19   Slovenia 3090 -2 
 
20   Italy 3025 -2 
 

 

Beim IIHF Kongress in Prag erhielt Frankreich den Zuschlag für die 2028 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Zudem wurden die Ausrichter bei den Damen und im Nachwuchs für die kommende Spielzeit festgelegt. Frankreich war zuletzt 2017 neben Deutschland Co-Gastgeber der WM. 2028 wird die WM zum insgesamt sechsten Mal in Frankreich stattfinden. Spielorte sind Paris und Lyon.

Der Zeitplan für die kommenden Weltmeisterschaften der Männer sieht wie folgt aus

  • 2025: Stockholm (SWE) und Herning (DEN) – 09. bis 25. Mai.
  • 2026: Zürich und Fribourg (SUI) – 15. bis 31. Mai.
  • 2027: Düsseldorf und Mannheim (GER) – 14. bis 30. Mai.
  • 2028: Paris und Lyon (FRA) – 12. bis 28. Mai.

Damen reisen neuerlich nach China
Die WM Division IA der Damen wird von 9. – 14. April 2025 wieder in Shenzhen über die Bühne gehen. China sicherte sich das Austragungsrecht der Division IA dreimal binnen fünf Jahre. Als man 2023 das Turnier erstmals austrug, gelang China der Aufstieg in die Top Division, wo direkt der Abstieg in diesem Frühjahr folgte. Nach der Heim-WM vergangenen April in Klagenfurt nehmen Anna Meixner & Co. damit 2025 erneut die Mission Aufstieg im Reich der aufgehenden Sonne in Angriff.

Nachwuchs nach Slowenien und zweimal nach Ungarn
Keine weiten Anreisen haben die Teams der U20 und U18. Die U20 WM Division IA steigt von 9. – 15. Dezember 2024 in Bled (SLO), die U18 WM Division IA von 20. – 26. April 2025 im ungarischen Szekesfehervar. Ungarn hat zudem Interesse an der Ausrichtung der U18 Damen WM Division IA bekundet. Die Vergabe erfolgt beim IIHF Halbjahres-Kongress im Herbst.

Olympia-Quali
Bei den Damen wie auch bei den Herren sind noch drei Plätze für die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina d´Ampezzo zu vergeben. Die beiden Eishockey-Turniere werden in der Mode-Metropole ausgerichtet. Zwischen 29. August und 1. September treffen Österreichs Herren in Bratislava auf Gastgeber Slowakei, Kasachstan und Ungarn.

Die Damen bestreiten ihr Quali-Turnier im Februar Break von 6. – 9. Februar 2025. Gegner und Spielort sind noch offen.

Warten heißt es aktuell auch noch auf die Bekanntgabe, wo Österreichs Herren bei der A-WM 2025 antreten werden. Die WM 2025 wird von Schweden und Dänemark ausgerichtet, Spielorte sind Stockholm (SWE) und Herning (DEN).

www.hockey-news.info, www.eishockey.at, Bild: ÖEHV/Bernd Stefan

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!