International

ÖEHV: Österreich startet heute ins Vier-Nationen-Turnier!

Nach der Niederlage in der Overtime bei der WM 2023 in Tampere (FIN) gegen Frankreich, ist Österreichs Herreneishockey Nationalteam beim Vier-Nationen-Turnier in Epinal (FRA) auf Revanche aus. Es wäre der 36. Sieg im 68. Duell mit Les Bleus, bei zehn Unentschieden und 22 Niederlagen. Von den spusu Vienna Capitals wurde Leon Wallner kurzfristig nachnominiert, der Donnerstagvormittag mit dem Team die Reise nach Frankreich antrat.

1:2 musste sich Österreich bei der WM 2023 Frankreich in der Overtime geschlagen geben. Exakt jenes Spiel wurde eingehend analysiert und wird Ausschnittsweise dem Nationalteam zur Einleitung auf die Partie vorgeführt. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Kader der Franzosen, da noch kein Update ihres Rosters seit der Einberufung in der Vorwoche verfügbar ist. Head Coach Roger Bader: „Ich habe mir ihren Kader vergangene Woche nach der Veröffentlichung natürlich angesehen. Dieser setzt sich ähnlich wie bei uns zusammen mit rund 60 Prozent Spielern mit WM-Erfahrung und rund 40 Prozent Spielern die man als Herausforderer bezeichnen kann. Ich gehe davon aus, dass auch sie in den vergangenen Tagen noch Absagen hatten. Wir werden also morgen sehen, mit welchem Team sie antreten.“

Unabhängig davon liegt der Fokus für den Teamchef zunächst auf dem eigenen Spiel: „Grundsätzlich wollen wir unser eigenes Spiel durchsetzen und umsetzen. Natürlich beschäftigen wir uns auch intensiv mit dem Gegner. Gegen Frankreich spielen wir regelmäßig, von da her kennen wir sie und sie uns.“

Ziel für den Auftakt des Vier-Nationen-Turniers das im Modus Halbfinale-Finale gespielt wird, ist ein Sieg. Die Niederlage bei der WM 2023 durchbrach eine kleine Serie gegen Frankreich mit zuvor drei Siegen am Stück. Freitagabend möchte man daran wieder anknüpfen. Head Coach Roger Bader zu den Turnier-Zielen: „Wir machen es Schritt für Schritt und Tag für Tag. Wir wollen gegen Frankreich gewinnen und wenn wir das geschafft haben, setzen wir uns für Samstag das nächste Ziel.“

Kurzfristig nachnominiert wurde am Mittwoch noch Leon Wallner, der Donnerstagvormittag direkt die Reise nach Frankreich mit dem Nationalteam antrat. Damit stockte man den Kader wieder auf 21 Feldspieler auf, Roger Bader: „Leon ist ein talentierter Spieler, der nun die Chance erhält einzusteigen. Er wird mit Sicherheit zumindest ein Spiel absolvieren. Zudem wollten wir vorbeugen, sollte sich ein Spieler verletzen oder erkranken, um nicht mit einem reduzierten Kader antreten zu müssen.“

FEBRUAR BREAK

Teamcamp 05. – 11. Februar 2024
Vier-Nationen-Turnier, 09. – 10. Februar 2024, Epinal (FRA)

Spielplan

Frankreich vs. Österreich
Fr., 09. Februar 2024, 20:00 Uhr, live auf ORF SPORT +

Österreich vs. Dänemark/Norwegen
Sa., 10. Februar 2024, 16:00 Uhr, live auf ORF SPORT +

KADER

  Name Vorname Pos Größe Gewicht Geburtsdatum R/L Verein GP G A PIM Alter
29 HÖNECKL Thomas GK 186,0 85,0 10.10.89 L Steinbach Black Wings Linz (AUT) 11 0 0 0 34
31 MADLENER David GK 187,0 88,0 31.03.92 L Pioneers Vorarlberg Eishockeyclub (AUT) 71 0 0 4 31
1 VORAUER Florian GK 187,0 79,0 09.12.99 L EC-KAC (AUT) 12 0 0 0 24
4 HACKL Dominic D 186,0 86,0 08.11.96 L EV spusu Vienna Capitals (AUT) 37 0 1 14 27
8 KERNBERGER Michael D 184,0 88,0 24.01.97 L Moser Medical Graz99ers (AUT) 17 0 1 14 27
3 SABLATTNIG Tobias D 183,0 79,0 14.05.03 L EC-KAC (AUT) 2 0 0 0 20
23 SCHNETZER Ramon D 178,0 83,0 12.08.96 L HC Thurgau (SUI) 35 1 3 10 27
6 STEFFLER Kele D 184,0 87,0 05.09.98 L Hockey-Club TIWAG Innsbruck – Die Haie (AUT) 6 0 0 4 25
13 WIMMER Philipp D 193,0 93,0 13.12.01 L EC Red Bull Salzburg (AUT) 29 0 1 29 22
32 WOLF Bernd D 178,0 84,0 23.02.97 L HC Lugano (SUI) 78 3 11 40 26
14 ZÜNDEL Kilian D 179,0 80,0 17.01.01 R HC Ambri Piotta (SUI) 55 2 5 18 23
11 BÄR Lukas F 176,0 80,0 01.07.97 L Hockey-Club TIWAG Innsbruck – Die Haie (AUT) 6 0 0 2 26
26 FELDNER Nico F 188,0 88,0 11.10.98 R Steinbach Black Wings Linz (AUT) 28 5 3 4 25
17 GANAHL Manuel F 182,0 81,0 12.07.90 L EC-KAC (AUT) 135 23 24 115 33
27 HUBER Paul F 193,0 101,0 10.06.00 L EC Red Bull Salzburg (AUT) 37 3 1 6 23
18 KAINZ Lukas F 183,0 85,0 02.09.95 L EV spusu Vienna Capitals (AUT) 28 1 8 6 28
10 MAXA Felix F 187,0 90,0 14.11.97 L EC iDM Wärmepumpen VSV (AUT) 31 2 2 12 26
15 METZLER Julian F 184,0 80,0 21.04.00 R Pioneers Vorarlberg Eishockeyclub (AUT) 0 0 0 0 23
20 PEETERS Senna F 185,0 87,0 14.06.02 R Hockey-Club TIWAG Innsbruck – Die Haie (AUT) 4 0 0 6 21
5 RAFFL Thomas F 194,0 104,0 19.06.86 L EC Red Bull Salzburg (AUT) 123 39 30 74 37
24 ROHRER Vinzenz F 178,0 73,0 09.09.04 R ZSC Lions (SUI) 3 0 0 6 19
28 THALER Lucas F 180,0 76,0 21.01.02 R EC Red Bull Salzburg (AUT) 23 6 6 29 22
7 WALLNER Leon F 184,0 82,0 01.07.02 R EV spusu Vienna Capitals (AUT) 7 0 0 2 21
9 WUKOVITS Ali F 184,0 83,0 09.05.96 L EC Red Bull Salzburg (AUT) 42 3 7 14 27
Ø 184,3 85,1 25,7 820 88 103 409

eishockey.at , Bild: ÖEHV-Agentur DIENER-Eva Manhart

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!