All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: Österreich unterliegt Dänemark in den Schlussminuten

Im vorletzten Test vor der Weltmeisterschaft traf Österreich heute auf Dänemark. Die Bader-Truppe unterlag nach 1:0 Führung noch durch drei Gegentreffer in den letzten zehn Minuten mit 1:3.

2.500 Zuschauer sahen in der Erste Bank Arena in Wien ein ausgeglichenes Duell zwischen Österreich und Dänemark. Beide Mannschaften probten für die in sechs Tagen beginnende IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei und ließen zunächst kaum Möglichkeiten zu. Mit guter und konsequenter Defensivarbeit waren die Sturmlinien auf beiden Seiten in den ersten 30 Minuten abgemeldet.

Mit dem Führungstor der österreichischen Nationalmannschaft in der 34. Minute durch Peter Schneider wurde diese Partie dann intensiver und auch offensiver. Die Hausherren hatten weiters gute Torchancen, ein weiterer Treffer sollte aber nicht mehr gelingen. Dominic Zwerger scheiterte mit einem Penalty und Dominique Heinrich traf nur die Stange.

In den letzten zehn Spielminuten wendete sich allerdings das Blatt und Dänemark fuhr einen Angriff nach dem anderen. Nicklas Jensen, Frederik Storm und Jesper Jensen Aabo sorgten für die Wende und für einen dänischen Sieg in deren letztem Testspiel vor der IIHF Weltmeisterschaft.

Die besten Spieler beider Mannschaften, Peter Schneider und Peter Regin, wurden von Rudolf Hundstorfer, Präsident der Bundes-Sportorganisation (BSO), und Philipp Trattner, stellvertretender Kabinettschef im Bundesministerium für Öffentlichen Dienst und Sport, geehrt. Österreich absolviert vor den Titelkämpfen in Bratislava noch ein Heimspiel gegen die NHL-Stars aus Kanada (7. Mai, 19:15 Uhr, LIVE ORF Sport+ und LAOLA1.tv), die seit Freitag täglich in der Erste Bank Arena trainieren.

„Das Ergebnis gefällt mir zwar nicht, aber ich habe mehr Positives als Negatives in diesem Spiel gesehen“, resümierte Teamchef Roger Bader. „Dänemark hat eine sehr gute Mannschaft, die uns unsere Schwachstellen aufgezeigt hat. Am Ende haben wir zu viele Strafen genommen, die Dänemark wieder ins Spiel gebracht haben. Jetzt haben wir noch eine Partie gegen Kanada vor uns, die an Tempo und Intensität noch einmal viel höher sein wird. Das wird für die Zuschauer definitiv noch einmal ein interessantes letztes Heimspiel von uns.“

Österreich – Dänemark 1:3 (0:0|1:0|0:3)
Tore:
1:0 Schneider (34.)
1:1 N.Jensen (51./PP)
1:2 Storm (57.)
1:3 J.Jensen (58.)

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!