All for Joomla All for Webmasters
International

ÖEHV: Wie geht es mit Roger Bader weiter?

Nach der erfolgreichen Eishockey Weltmeisterschaft in Finnland und dem damit verbundenen Klassenerhalt, wollen viele die Vertragsverlängerung von Roger Bader sehen. Der Verband allerdings sieht die Sache etwas differenzierter.

Der Verband lässt sich mit der Entscheidung rund um die Personalie Roger Bader Zeit. Wie die „Kleine Zeitung“ berichtet, will man nicht nur das Turnier in Finnland für die Bestandsaufnahme herziehen, sondern ein ganzes Bild zeichnen. Da sitzt anscheinend die Niederlage gegen Italien und der Abstieg bei der WM 2019 noch tief.

Für den Verband sieht es demnach danach, dass Bader die Doppelfunktion als Head-Coach und Sportdirektor abgeben soll und sich nur noch auf das Coaching beschränken soll. Ob sich der Schweizer damit zufrieden gibt, ist mehr als fraglich, denn dieser Einschnitt würde auch einen finanziellen Einbußen für ihn bedeuten.

Immer wieder in der Kritik steht Bader auf Grund der mageren Leistungen des Nachwuchses. So war das Ziel des U18 Teams der Aufstieg in die A-Gruppe, nur mit Müh und Not konnte allerdings die Drittklassigkeit verhindert werden.

Bader selbst strebt eine mehrjährige Lösung an, sollte man sich jedoch nicht einig werden, geistert immer wieder der Name Peter Schweda herum. Der aktuelle Nachwuchsleiter der Vienna Capitals, soll zum ÖEHV wechseln, in welcher Rolle wird man bald sehen.

www.hockey-news.info, Bild: fodo.at

 

bet365
To Top
error: Content is protected !!