Österreich

ÖEL: Die Zukunft von Robin Weihager ist geklärt!

Vergangenen Saison wechselte Robin Weihager überraschend zum EV Zeltweg. Nach einer erfolgreichen Saison hat sich der Schwede dazu entschieden, noch eine Saison in der Steiermark anzuhängen.

Weihager erlernte das Eishockeyspielen in seiner schwedischen Heimat bei Malmö. Bis 2012 war er auch dort tätig, ehe er nach Frankreich wechselte. Danach begann seine Reise durch Deutschland und Österreich. Zunächst holten ihn die Starbulls Rosenheim in die DEL2. Nach einer bärenstarken Saison rief die DEL, Weihager spielte zwei Saisonen für die Krefeld Pinguine.

Danach war es der EC VSV, der ihn erstmals nach Österreich holte. Eine neue Heimat fand er dann aber schließlich in Graz. Vier Jahre verbrachte er in der steirischen Hauptstadt. Im Anschluss daran folgten noch zwei weitere Saison beim EV Landshut in der DEL2.

Im vergangenen Sommer kam dann die große Überraschung. Weihager entschied sich einen Vertrag beim EV Zeltweg in der ÖEL zu signieren. Mit seiner Erfahrung half er den Murtal Lions enorm weiter und diese sind nun sehr erfreut, dass der schwedische Defender auch in der kommenden Saison für sie auflaufen wird.

www.hockey-news.info, Bild: EV Zeltweg Murtal Lions / Christian Mayerl

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!