All for Joomla All for Webmasters
International

Olympia2018: Tschechien biegt Titelverteidiger im Penaltyschießen

Tschechien konnte bei den olympischen Titelkämpfen von Pyeonchang einen Erfolg gegen Titelverteidiger Kanada einfahren. Gegen die Ahornblätter setzte man sich im Penaltyschießen durch.

Dabei waren es die Kanadier, die bereits in Minute 2 im Powerplay in Führung gehen konnten. Dominik Kubalik sorgte nur fünf Minuten später für den Ausgleich für die Tschechische Republik. In einem offenen Schlagabtausch, in welchem Kanada phasenweise aber doch kleine Vorteile hatte, traf Rene Bourque zum zwischenzeitlichen 2:1 für Kanada – für den ehemaligen NHL-Crack war es der bereits dritte Turniertreffer. Gleich nach Wiederbeginn konnte Tschechien durch Michal Jordan erneut ausgleichen – lediglich 25 Sekunden waren hier im zweiten Abschnitt gespielt. Die Goalies Ben Scrivens und Pavel Francouz waren in weiterer Folge nicht mehr zu bezwingen, ein Penaltyschießen musste die Entscheidung bringen. Wojtek Wolski war für Kanada erfolgreich, doch sowohl Petr Koukal, als auch Jan Kovar trafen für Tschechien und holten den Extrapunkt. Somit liegen die Europäer auf Platz 1 der Gruppe A, Kanada liegt mit vier Punkten knapp dahinter. 

 

Olympische Winterspiele 2018 – Pyeongchang / Gruppe A
Kanada : Tschechien – 2:3 n.P. (2:1|0:1|0:0|0:0|0:1)
Tore:
1:0 Raymond (2./PP)
1:1 Kubalik (7.)
2:1 Bourque (14./PP)
2:2 Jordan (21.)
2:3 Kovar (65./PS-SO)

 

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!