All for Joomla All for Webmasters
EBEL

Red Bull Salute: RB Salzburg verliert Finale gegen Bern in Overtime!

Der EC Red Bull Salzburg schrammte gegen den SC Bern am Samstag im Finale des Red Bulls Salute in Garmisch Partenkirchen hauchdünn an einer Sensation vorbei! Die Mozartstädter mussten sich dem Schweizer NLA-Klub nur hauchdünn mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben.

Die Eidgenossen gingen bereits in Minute 5 durch Marck Arcobello, der den Puck oben in die Maschen setzte, in Führung. Die Bullen wurden in der Folge immer wieder gefährlich. Goalie Pascal Caminada war von den Österreichern vorerst jedoch nicht zu überwinden. In Minute 35 war der Bann aber gebrochen: In Überzahl bezwang Martin Stajnoch den Berner Keeper mit einem Hammer.

Es folgte ein Duell auf Augenhöhe. Die Österreicher hatten in Minute 46 bei einem Stangenschuss der Schweizer auch das nötige Glück. Augenblicke später gab es erneut Tor-Alarm, doch nach Videostudium entschieden die Referees auf kein Tor für die Eidgenossen. Auch zwei Unterzahlspiele überstanden die Mozartstädter im Finish mit heroischem Kampf unbeschadet und somit ging die Partie in die Overtime.

In der Verlängerung ging es hin und her und viel fehlte nicht zum Triumph der Bullen: Nach einem Bauerntrick-Versuch von John Hughes schien der Puck hinter der Linie, doch nach Videostudium entschieden die Refs auf kein Tor. Das entscheidende Tor gelang hingegen in Minute 67 dem SC Bern…

Finale Red Bulls Salute in Garmisch Partenkirchen:
SC Bern (NLA) – EC Red Bull Salzburg 2:1/OT (1:0,0:1,0:0,1:0);
Tore RBS: Stajnoch (35.)

www.erstebankliga.at, (Pic: Red Bull Salzburg)

To Top
error: Content is protected !!