All for Joomla All for Webmasters
International

WM: Die Weltmeisterschaft 2020 wirft bereits ihre Schatten voraus!

Auch wenn der Österreichische Eishockeyverband im nächsten Jahr in der Schweiz nicht vertreten ist, wirft diese Weltmeisterschaft bereits ihre Schatten voraus. Die Spielorte Zürich und Lausanne sind bereit für die nächste IIHF Weltmeisterschaft von 8. bis 24. Mai 2020.

Basierend auf der Weltrangliste und nach organisatorischen Gesichtspunkten setzt sich die 84. IIHF Weltmeisterschaft im kommenden Jahr zusammen. Zürich und Lausanne sind die beiden Spielorte für die Vorrunde und das Viertelfinale.

Gruppe A wird mit dem Weltranglistenersten Kanada in Lausanne, das ab 2020 eine neue 9.500 Zuschauer fassende Arena haben wird, absolviert. Schweden, Tschechien, Deutschland, Slowakei, Dänemark, Weißrussland und Großbritannien finden sich ebenfalls im französischsprachigen Teil der Schweiz wieder.

Gruppe B geht im Hallenstadion (11.200 Zuschauer) in Zürich über die Bühne und empfängt neben Titelverteidiger Finnland sowie Gastgeber Schweiz auch noch Russland, USA, Lettland, Norwegen, Italien und Kasachstan. Zum ersten Mal nach 2009 wird damit eine IIHF Weltmeisterschaft wieder in der Schweiz ausgetragen. Tickets gibt es ab September HIER.

IIHF Weltrangliste
Die besten acht Mannschaften der aktuellen IIHF Weltrangliste haben sich automatisch für die Olympischen Winterspiele 2022 in China qualifiziert. Kanada hat mit der Silbermedaille seine Spitzenposition gefestigt, dahinter folgen Russland und Weltmeister Finnland. Schweden, Tschechien, USA, Deutschland und die Schweiz komplettieren die Top Acht. Österreich machte trotz des Abstiegs zwei Plätze gut und ist jetzt 15.

Besucherzahlen in der Slowakei
Die Anzahl der Zuschauer übertrafen alle Erwartungen der slowakischen Veranstalter dieser 83. IIHF Weltmeisterschaft. Insgesamt kamen 470.853 Personen, um 64.000 Fans mehr als bei der letzten Weltmeisterschaft in der Slowakei im Jahr 2011, zu den Spielen in Bratislava (Ondrej Nepela Arena) und Kosice (Steel Arena). Neun Partien in Kosice und 19 Begegnungen in Bratislava waren ausverkauft. Mit 120 Spielern aus der National Hockey League konnten diese Titelkämpfe mit der höchsten NHL-Teilnehmerzahl der letzten fünf Jahre positiv bilanzieren.

Das neue Maskottchen
Macejko hat den WM-Puck an Cooly übergeben. Ab sofort hat die Schweizer Kuh wieder das Sagen – let’s make history!

www.eishockey.at

To Top
error: Content is protected !!