All for Joomla All for Webmasters
International

WM: Österreich unterlag trotz guter Leistung den Russen klar!

40 Minuten hielt das österreichische Nationalteam in zweiten WM-Spie gegen Russland strak mit und hielt bis zur 35.Minute ein 0:1. Letztendlich setzte sich aber die russische Klasse mit 5:0 durch.

Russland startete gut in die Partie, aber die erste große Chance hatten die Österreicher, Unterweger scheiterte aber an der Latte. Doch die Bader-Truppe blieb offensiv gefährlich, kam zu weiteren Gelegenheiten, während Russland zwar das Spiel achte, aber die ganz großen Chancen noch nicht vorfand. Erst in der zehnten Minute wurde es erstmals knapp, als Starkbaum mit der Schulter rettete und die Scheibe Richtung Tor kullerte, jedoch rechtzeitig geklärt werden konnte. Dann jedoch eine Strafe gegen Thomas Raffl und Russland benötigte nur 49 Sekunden für die Führung. Gleich nach dem Treffer von Dadonov ergab sich eine 3on1 Situation für Österreich, doch Komareks Pass auf Raffl fand keinen Abnehmer. Steven Strong kam kurz vor der Pause auch noch zu einer Ausgleichschance, scheiterte aber im 1on1 an Goalie Georgyev.

Mit einem knappen 1:0 für die Russen ging es in die erste Pause, aus der die Österreicher stark herauskamen und durch Obrist und Haudum zu Ausgleichschancen kamen. Mittlerweile wäre der Ausgleich absolut verdient, doch die mangelnde Chancenauswertung verhinderte dies. Als Markus Schlacher nach Foul an Ovechkin raus musste waren es wieder die Österreicher die durch Rauchenwald in Unterzahl zu einer Ausgleichschance kamen, aber erneut scheiterten. Russland hob durch ein Foul das Powerplay auf, aber auch im 4on4 waren die ÖEHV-Cracks durchaus ebenbürtig. Doch gerade als man langsam wirklich auf mehr hoffen durfte, war NHL-Topscorer Nikita Kucherov zur Stelle, der nach toller Kombination mit Gusev auf 2:0 stellte. Sekunden später folgte schon das 3:0, als Ivan Telegin einen Schuss unhaltbar für Starkbaum abfälschte.

Irgendwie war nun die Luft raus und der Druck der Russen stieg zusehends. Nur 15 Sekunden nach Wiederbeginn erhöhte Dadonov mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 und Ilya Kovalchuk erhöhte nach vier Minuten im schlussabschnitt auf 5:0. Jetzt war alles klar und das Ergebnis doch recht deutlich. Die Österreicher versuchten zwar noch zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, aber vor allem galt es nun defensiv aufzupassen dass das Ergebnis nicht noch höher ausfällt.

Alles in Allem wieder 40 tolle Minuten vom österreichischen Team, das letztlich unbelohnt blieb und trotz zahlreicher Chancen nicht mal einen Treffer erzielen konnte. Dennoch bleibt unterm Strich dass die Leistung über große Strecken der Partie wieder gepasst hat und Österreich vermutlich gut wie nie mit Russland mithielt.

WM 2019
Russland – Österreich 5:0 (1:0|2:0|2:0)
Tore:
1:0 Dadonov (13./PP)
2:0 Kucherov (35.)
3:0 Telegin (35.)
4:0 Dadonov (41.)
5:0 Kovalchuk (45.)

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!