All for Joomla All for Webmasters
International

WM2018: Deutschland gegen Kanada ohne Torerfolg

In Herning stieg die letzte WM-Partie der deutschen Eishockey Nationalmannschaft. Gegen den 26-fachen Weltmeister musste sich das Team von Marco Sturm mit 0:3 geschlagen geben.

Nach nur 20 Sekunden schlug es im Kasten von Niklas Treutle ein, als Brayden Schenn zum 1:0 für die Ahornblätter einschob. Kanada fand aber schon wie in den letzten Partien nicht wirklich zu seinen offensiven Qualitäten, die zu Beginn des Turniers an den Tag gelegt wurden. Viel Puckbesitz, viel Zonetime, aber wenig Hochkaräter. Deutschland agierte clever und präsentierte sich vor allem in der Defensive gut eingestellt. Offensiv konnte man erst im zweiten Abschnitt einige gute Aktionen zeigen. Kanada erhöhte seine Führung, als Ryan Nugent-Hopkins nach einer knappen halben Stunde traf, Tyson Jost sorgte in Minute 50 für die endgültige Entscheidung, als die Scheibe langsam ins Tor kullerte. Niklas Treutle lieferte aber generell eine gute Partie ab. Schlussendlich geht der Sieg absolut in Ordnung, hatte Kanada doch mehr vom Spiel und mit 30 Troschüssen auch fast dreimal soviel als die deutschen Cracks. Der kanadische Goalie Darcy Kuemper konnte seinen Kasten an diesem Tag sauber halten.

Deutschland beendet die Weltmeisterschaft in Dänemark auf dem elften Platz, für Kanada, welches über Platz 3 in der Gruppe B nicht hinaus kam, geht es im Viertelfinale nun bereits gegen Russland oder Schweden.

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe B
Kanada : Deutschland – 3:0 (1:0|1:0|1:0)
Tore:
1:0 Schenn (1.)
2:0 Nugent-Hopkins (29.)
3:0 Jost (50.)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!