All for Joomla All for Webmasters
DEB

WM2018: Deutschland unterliegt zum Auftakt Dänemark im Shootout!

In einer spannenden Auftaktpartie zwischen Deutschland und Dänemark holten die Deutschen einen zweimaligen Rückstand auf, verloren aber im Penaltyschießen mit 2:3.

Nach einem torlosen Startdrittel übernahmen die Dänen im Mittelabschnitt etwas das Kommando und hatten mehr Spielanteile und Torchancen. Dies führte in der 29. Minute in einer Überzahlsituation dann zur 1:0 Führung. Doch nur wenige Minuten später war NHL-Star Leon Draisaitl zur Stelle und glich aus. Noch vor der zweiten Pause waren es aber wieder die Dänen, die erneut in Überzahl in Front gingen. Frederik Storm erzielte in der 36.Minute das 2:1.

Im Schlussabschnitt bäumte sich die Sturm-Truppe auf und absolvierte einen Sturm-Lauf auf das Gehäuse von Dänen-Keeper Frederik Andersen. Der Goalie der Toronto Maple Leafs hatte alle Hände voll zu tun, aber in der 51.Minute war er chancenlos, kassierte den Ausgleich durch Yasin Ehliz. Mit diesem 2:2 ging es dann auch in eine torlose Overtime, womit ein Penaltyschießen die Entscheidung bringen musste.

Für Deutschland vergaben Hager, Plachta, Kahun, Draisaitl und Michaelis, während bei den Dänen mit Frans Nielsen zumindest einer der Schützen traf und seinem Team damit den Extrapunkt sicherte.

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe A

Deutschland – Dänemark 2:3 n.So. (0:0|1:2|1:0|0:0|0:1)
Tore:
0:1 J. Jensen (29.)
1:1 Draisaitl (33.)
1:2 Storm (36.)
2:2 Ehliz (51.)
2:3 F. Nielsen (53./entsch. PS)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!