All for Joomla All for Webmasters
International

WM2018: Shutout gegen Frankreich – Tschechien stürmt in Richtung Viertelfinale

Die tschechische Eishockey Nationalmannschaft konnte den fünften Sieg im sechsten WM-Spiel einfahren. Gegen Frankreich setzte man sich Dank zweier Doppelpacks durch und hat im Rennen ums Viertelfinale. Die Chancen der Franzosen sind nach der Niederlage gegen Tschechien auf ein Minimum gesunken.

Bereits nach vier Minuten durfte David Pastrnak jubeln, als der den französischen Schlussmann Roman Quemener zum ersten Mal bezwingen konnte. Der Goalgetter der Boston Bruins legte vier Minuten später einen Treffer nach und stelle auf 2:0. Dmitrij Jaskin sorgte nach einer Viertelstunde für einen weiteren Treffer und die 3:0 Pausenführung. DIe Tschechen gingen nicht vom Gas und drückten auch in den weiteren 40 Minuten aufs Tempo und erspielten sich Chance um Chance. Auch Roman Horak schnürte einen Doppelpack und stellte auf 5:0. Im letzten Drittel hielt man den Gegner aus Frankreich sogar zu nur einen einzigen Torschuss – insgesamt kamen die Franzosen auf zehn Torschüsse, Tschechien auf satte 55. Den Schlusspunkt in einer sehr einseitigen Partie setzte Carolina Hurricanes Prospect Martin Necas, der in Minute 51 auf 6:0 stellte.

Für Frankreich geht es im letzten Gruppenspiel, welches am Dienstag gegen die Schweiz steigt, um nichts mehr. Tschechien hat nach dem klaren Erfolg bereits einen Fuß im Viertelfinale, den Aufstieg kann man morgen im Spiel gegen Österreich fixieren.

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe A
Frankreich : Tschechien – 0:6 (0:3|0:2|0:1)
Tore:
0:1 Pastrnak (4.)
0:2 Pastrnak (8.)
0:3 Jaskin (15.)
0:4 Horak (22./PP)
0:5 Horak (28.)
0:6 Necas (51.)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!