All for Joomla All for Webmasters
International

WM21: Kanada biegt den Erzrivalen und steht im Finale

Kanada steht nach einem 4:2 im Halbfinale über die USA im Endspiel um Gold. Andrew Mangiapane war mit zwei Treffern der Mann der Partie.

Brandon Pirri brachte die Ahornblätter bereits in der dritten Minute in Führung. In einem ausgeglichenen Drittel glich Colin Blackwell aus, somit ging es mit einem 1:1 in die erste Drittelpause. Doch Kanada ging erneut in Front, Andrew Mangiapane stellte auf 2:1. Das vermeintliche 3:1 durch Adam Henrique wurde aufgrund einer Abseitsstellung zurecht aberkannt.

Wenige Sekunden nach Wiederbeginn in Abschnitt drei war erneut Mangiapane zur Stelle und stellte nach nur 46 Sekunden auf 3:1. Für dem Stürmer der Calgary Flames war es der bereits siebente Turniertreffer und elfte Scorerpunkt. Der Anschlusstreffer durch Alex Chmelevski sollte nicht lange auf sich warten lassen. Kanada brachte die knappe 3:2 Führung über die Zeit und steht zum 14.Mal seit 1992 im Finale einer Weltmeisterschaft, wo man nun auf die Jagd nach der 27.Goldmedaille geht.

IIHF Weltmeisterschaft – Halbfinale
USA : Kanada – 2:4 (1:1|0:1|1:2)
Tore:
0:1 Pirri (3.), 1:1 Blackwell (18.), 1:2 Mangiapane (25.), 1:3 Mangiapane (41.), 2:3 Chmelevski (44.), 2:4 Danforth (60./EN)

www.hockey-news.info , Bild: Валерий Дед auf panoramio.com CC BY 3.0

To Top
error: Content is protected !!