International

World Juniors: Österreich ist bereits nach Kanada aufgebrochen!

Donnerstagvormittag hob Österreichs U20 Nationalteam Richtung Kanada ab, wo man zunächst am 20. Dezember in Antigonish gegen Deutschland testet, Österreichs letztem Gruppengegner bei der WM selbst, und am 23. Dezember in Truro gegen die Slowakei. Danach wird der endgültige WM-Kader festgelegt, müssen zwei Spieler vom aktuellen Roster gestrichen werden. In diesen wurde aufgrund der verletzungsbedingten Absage von Nico Kramer Jakob Lippitsch nachnominiert. Am 26. Dezember startet man in Halifax gegen Schweden in die WM mit dem großen Ziel Klassenerhalt.

„Wir sind positiv aufgeregt, freuen uns, dass es nun endlich los geht“, berichtet Head Coach Kirk Furey. Für den gebürtigen Kanadier ist diese WM in vielerlei Hinsicht besonders. Antigonish ist der Geburtsort des Wahl-Kärntners der das Nationalteam im Herbst übernahm. Nicht nur beim Testspiel am 20. Dezember gegen Deutschland werden Familie, Freunde und Wegbegleiter dabei sein. Nach dem abschließenden Test gegen die Slowakei am 23. Dezember in Truro heißt es den finalen Kader festzulegen. „Da wartet eine schwere Entscheidung auf uns“, bekräftigt Furey.

Am Stefanitag (26. Dezember) startet man gegen Schweden ins Turnier, trifft danach auf Tschechien, Gastgeber Kanada und Deutschland. Großes Ziel ist natürlich der Klassenerhalt, der aus aktueller Sicht über zwei Wege erreicht werden kann: Platz 4 in der Gruppenphase und der damit verbundene Einzug ins Viertelfinale, oder durch den Sieg in der Relegation die im Modus best-of-three ausgetragen wird.

Viele Augen werden bei dieser WM auf Vinzenz Rohrer, der an 75. Position von den Montreal Canadians gedraftet wurde, und auf David Reinbacher, der seit Wochen intensiv von Scouts beobachtet wird, gerichtet sein. Für die U20-WM nachnominiert wurde Jakob Lippitsch, da Nico Kramer verletzungsbedingt passen musste. 

Kader Vorbereitung U20 WM

 

Name

Vorname

Pos

Größe

Gewicht

Geburtsdatum

R/L

Verein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

OSCHGAN

Benedikt

GK

186,0

80,0

04.07.05

L

Steinbach Black Wings Linz (AUT)

29

PFARRMAIER

Thomas

GK

179,0

70,0

21.01.2003

L

EC Red Bull Salzburg (AUT)

30

SICHER

Michael

GK

186,0

82,0

15.05.03

L

EC-KAC (AUT)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3

HÖRL

Lukas

D

186,0

83,0

03.04.2003

R

EC Red Bull Salzburg (AUT)

4

LINDNER

Lorenz

D

182,0

81,0

07.01.2003

R

Steinbach Black Wings Linz (AUT)

8

PREIML

Maximilian

D

187,0

86,0

12.06.2003

R

EC-KAC (AUT)

5

REINBACHER

David

D

189,0

85,0

25.10.2004

R

EHC Kloten (SUI)

12

SABLATTNIG

Tobias

D

183,0

73,0

14.05.2003

L

EC-KAC (AUT)

28

SÖLLINGER

Patrick

D

186,0

87,0

05.08.04

L

Steinbach Black Wings Linz (AUT)

9

SUMMER

Aron

D

183,0

89,0

13.09.04

L

VEU Feldkirch (AUT)

16

TIALLER

Christoph

D

182,0

78,0

28.01.2003

R

EC-KAC (AUT)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6

AUER

Luca

F

187,0

79,0

17.07.2004

L

EC Red Bull Salzburg (AUT)

22

CERNIK

David

F

176,0

69,0

29.07.2004

L

EC Red Bull Salzburg (AUT)

23

DOBNIG

Jonas

F

182,0

78,0

10.03.2004

L

New Jersey Rockets (USA)

26

ENGELHART

Jakob

F

183,0

81,0

07.09.04

L

Eishockey-Akademie Steiermark (AUT)

7

ERNE

Luca

F

193,0

95,0

26.01.2004

R

VEU Feldkirch (AUT)

21

GEIFES

Tim

F

187,0

80,0

29.03.2003

L

EC iDM Wärmepumpen VSV (AUT)

27

KLASSEK

Stefan

F

178,0

77,0

03.03.03

R

EC-KAC (AUT)

2

LINTON

Jack

F

183,0

88,0

17.06.04

L

Des Moines Buccaneers (USA)

20

LIPPITSCH

Jakob

F

193,0

88,0

18.07.04

L

EC-KAC (AUT)

14

ROHRER

Vinzenz

F

180,0

76,0

09.09.2004

R

Ottawa 67’s (CAN)

17

SCHERZER

Ian

F

182,0

82,0

03.07.05

L

Rögle BK (SWE)

10

STIEGLER

Max

F

180,0

77,0

17.09.04

L

EC Red Bull Salzburg (AUT)

18

THEIRICH

Maximilian

F

174,0

70,0

23.02.2003

L

EC-KAC (AUT)

11

TSCHURNIG

Johannes

F

182,0

77,0

21.03.2004

L

EC iDM Wärmepumpen VSV (AUT)

15

VAN EE

Finn

F

182,0

83,0

12.01.2003

L

EC-KAC (AUT)

25

WERNICKE

Janick

F

185,0

80,0

02.12.2003

R

Eishockeyclub NHA – Nordic Hockey Academy (AUT)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ø

183,6

80,5

 

 

 

2023 IIHF WORLD JUNIOR CHAMPIONSHIP

  1. Dezember 2022 – 05. Jänner 2023, Halifax und Moncton (CAN)

Gruppe A, Halifax: Kanada, Schweden, Tschechien, Deutschland, Österreich
Gruppe B, Moncton: USA, Finnland, Schweiz, Slowakei, Lettland

Spielplan
Datum und Uhrzeit beziehen sich auf unsere heimische Zeitzone, in Klammer ist die Ortszeit angefügt.

Testspiel Österreich vs. Deutschland
Di., 20. Dezember 2022, Antigonish (CAN), 14:00 Uhr (19:00 Uhr)

Testspiel Österreich vs. Slowakei
Fr., 23. Dezember 2022, Truro (CAN), 14:00 Uhr (19:00 Uhr)

U20 WM: Schweden vs. Österreich
Mo., 26. Dezember 2022, 19:30 Uhr (Mo., 26. Dezember 2022, 14:30 Uhr)

U20 WM: Österreich vs. Tschechien
Mi, 28. Dezember 2022, 00:30 Uhr (Di., 27. Dezember 2022, 19:30 Uhr)

U20 WM: Österreich vs. Kanada
Fr., 30. Dezember 2022, 00:30 Uhr (Do., 29. Dezember 2022, 19:30 Uhr)

U20 WM: Deutschland vs. Österreich
Fr., 30. Dezember 2022, 22:30 Uhr (Fr., 30. Dezember 2022, 17:30 Uhr)

Alle Infos und den kompletten Spielplan finden Sie unter www.iihf.com

www.eishockey.at, Pic: Puckfans.at/Werner Krainbucher

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!