AHL

AHL: Rossi jubelt über 10. Saisontreffer

28 Spiele hat der Voralberger gebraucht, um die 10-Toremarke in seiner ersten Profisaison in Nordamerika zu knacken. Beim 2:1 Overtime Erfolg seiner Iowa Wild wurde er noch dazu zum „3rd star of the game“ gewählt.

Im Duell mit Lukas Reichel, der im gleichen Draftjahr 8 Plätze hinter Rossi von den Chicago Blackhawks gedraftet wurde, behielten, die Iowa Wild die Oberhand. Mit 2:1 nach Verlängerung konnte man den 16. Saisonsieg einfahren. Rossi erzielte den Treffer zum 1:0, Joe Cramarossa sogrte in der 63. Minute für die Entscheidung zugunsten der Wild.

Der 20-jährige Feldkircher hält nach 28 Spielen bei ebenso vielen Punkten und führt sein Team im internen „scoring race“ weiterhin an. Am kommenden Wochenende geht es für die Iowa Wild in zwei Heimspiele gegen die San Diego Gulls.

www.hockey-news.info , Bild: https://www.facebook.com/IAWild

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!