AHL

AHL: Rossi’s Point-Streak geht weiter

Zwei Spiele standen für Marco Rossi und die Iowa Wild an diesem Wochenende auf dem Programm und zwei Mal fuhr das AHL-Team als Verlierer vom Eis. Der Vorarlberger punktete in beiden Spielen – seine „streak“ hält nun bei fünf Partien.

In der Nacht von Freitag auf Samstag musste man sich den Grand Rapids Griffins mit 5:6 nach Verlängerung geschlagen geben. Rossi assistierte bei der zwischenzeitlichen 2:1 Führung der Wild und erzielte den Anschlusstreffer zum 4:5. Jonathan Berggren sicherte dem Farmteam der Detroit Red Wings den Extrapunkt.

Einen Tag später gab es gegen die Milwaukee Admirals nichts zu holen, drei Gegentore im Schlussabschnitt besiegelten eine 2:5 Niederlage. Rossi fand erneut den Weg aufs Scoreboard und assistierte beim 1:2 durch Will Bitten. Es war der fünfte Assist des Feldkirchers, der nach sechs Spielen bei sieben Scorerpunkten liegt.

In der kommenden Woche stehen zwei Spiele auf dem Programm: in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gastiert man bei den Rockford IceHogs, am Samstag empfängt man die Admirals.

www.hockey-news.info , Bild: facebook.com/minnesotawild

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!