AlpsHL

AlpsHL: KAC beendet endlich seine Negativserie – Zell verliert das Topduell gegen die Rittner Buam!

Die Rittner Buam SkyAlps haben sich am Donnerstag wieder die alleinige Tabellenführung in der Alps Hockey League gesichert. Die Südtiroler gewannen gegen ihren ersten Verfolger EK Die Zeller Eisbären mit 3:0 – und feierten ihren neunten aufeinanderfolgenden Heimsieg.

Für die drittplatzierten Red Bull Hockey Juniors bot Kalle Myllymaa eine herausragende Leistung: Der Forward erzielte beim 8:6-Comeback-Sieg nicht weniger als fünf Tore. Aus den Top-6 siegte zudem noch S.G. Cortina Hafro, das sich auswärts in Lustenau nach Penaltyschießen durchsetzte.

Beim Tabellenvierten EC Bregenzerwald riss die acht Spiele lange Siegesserie, die Vorarlberger unterlagen auswärts in Fassa nach Shootout mit 3:4, während die nun sechstplatzierten Wipptal Broncos Weihenstephan indes klar beim HC Meran/o Pircher verloren. Für die Südtiroler blieb Andrei Makarov erstmals ohne Gegentreffer.

Für die größte Überraschung des Spieltags hat das EC-KAC Future Team gesorgt: Die Kärntner besiegten SIJ Acroni Jesenice mit 5:2 und gewannen nach zuletzt 17 Niederlagen am Stück wieder eine Partie. Jeweils mit Heimsiegen bestätigen der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und der HC Gherdeina valgardena.it ihren Aufwärtstrend.

Pressetext (5705 Zeichen)Plaintext 

Die Rittner Buam SkyAlps haben sich mit einem 3:0-Heimsieg über den EK Die Zeller Eisbären wieder die alleinige Tabellenführung in der Alps Hockey League gesichert. Zum zweiten Mal in dieser Saison blieb der Leader ohne Gegentreffer. Goalie Colin Furlong wehrte alle 22 Schüsse auf sein Tor ab. Den Grundstein zum Sieg legten die Südtiroler mit zwei Treffern im Startdrittel. Das 2:0 erzielte Max Coatta (19./SH1) in Unterzahl. Die „Eisbären“ mussten sich nach vier Siegen wieder geschlagen geben, verloren damit auch bei ihrem siebenten Antreten in der Arena Ritten.

Myllymaa schießt Salzburg mit fünf Toren zu Comeback-Sieg
Die drittplatzierten Red Bull Hockey Juniors haben bei Hockey Unterland Cavaliers einen 8:6-Sieg eingefahren – und sich damit bis auf zwei Punkte an Zell am See herangearbeitet. Für Salzburg imponierte in dieser Partie Kalle Myllymaa: Der 21-jährige Finne erzielte insgesamt fünf Treffer, traf sowohl in Über- als auch in Unterzahl. Für die „Juniors“ war es der 15. Sieg nach regulärer Spielzeit in dieser Saison.

Siegesserie der „Wälder“ reißt in Fassa
Der EC Bregenzerwald hat sich am Donnerstag nach zuletzt acht Siegen am Stück wieder geschlagen geben müssen: Die Vorarlberger unterlagen auswärts beim SHC Fassa Falcons nach Penaltyschießen mit 3:4. Erst 71 Sekunden vor dem Ende gelang Marlon Tschofen (59.) der Ausgleich. Für Fassa erzielte Sebastian Selin alle drei Tore der regulären Spielzeit. Ebenfalls nach Shootout siegte S.G. Cortina Hafro, das sich in einem offensiv geführten Spiel auswärts beim EHC Lustenau mit 3:2 durchsetzte. Zweimal gaben die Italiener in der regulären Spielzeit einen Vorsprung aus der Hand. Mit ihrem 15. Saisonsieg verbesserten sie sich aber auf den fünften Tabellenplatz.

„Broncos“ nach vierter Niederlage in Folge nur noch Sechster
Nur mehr auf Rang sechs liegen die Wipptal Broncos Weihenstephan: Beim HC Meran/o Pircher setzte es die bereits vierte Niederlage in Serie. Meran blieb ohne Gegentreffer. Nolan Ritchie (23. und 36.) traf doppelt, Goalie Andrei Makarov erzielte mit 35 Saves sein erstes Shutout in dieser Saison.

Klagenfurt nach 17 Niederlagen wieder siegreich
Das EC-KAC Future Team hat für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Die Kärntner besiegten SIJ Acroni Jesenice mit 5:2, feierten damit ihren erst vierten Saisonsieg – den Ersten nach zuletzt 17 Niederlagen am Stück. Die Slowenen mussten ihre zweit klare Niederlage in Folge hinnehmen und verpassten damit wichtige Punkte im Kampf um die Top-6. Die jungen „Rotjacken“ lagen bereits nach 21 Minuten – und dank zwei Powerplay-Treffer – mit 3:0 voran. Marco Sunitsch überragte mit vier Scorerpunkten (2G|2A).

Kitzbühel und Gröden jeweils daheim erfolgreich
Vor heimischem Publikum haben der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und der HC Gherdeina valgardena.it Siege eingefahren: Die Tiroler setzten sich daheim gegen die Steel Wings Linz mit 3:1 durch. Chris Seto erzielte zwei Treffer am Weg zu Kitzbühels drittem Heimsieg in Serie. Die Südtiroler siegten ebenfalls 3:1, sorgten mit zwei Toren im Schlussdrittel für die endgültige Entscheidung. Für die „Furie“ war es der dritte Erfolg am Stück.

Alps Hockey League | 21.12.2023 | Results:
EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – Steel Wings LINZ AG 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)
Referees: KAINBERGER, OREL, Eisl, Pötscher. | Zuschauer: 703
Goals KEC: Seto (26./Rotter-Maxa, 43./Matzka-Maxa), Hochfilzer (60.EN/Lehtonen-Kreuter)
Goal SWL: Söllinger (39./Necesany-Aigner)

EC-KAC Future Team – SIJ Acroni Jesenice 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)
Referees: LESNIAK, MILOVANOVIC, Javornik, Jeram. | Zuschauer: 118
Goals KFT: Sunitsch (14.PP1/Waschnig-Preiml, 35./Klassek), Slivnik (19./Lippitsch-Piuk), Preiml (21.PP1/Sunitsch-Waschnig), Tavzelj (44./Sunitsch-Siftar)
Goals JES: Jezovsek (33./Cimzar-Bohinc), Cimzar (58./Jezovsek)

EHC Lustenau – S.G. Cortina Hafro 2:3 SO (1:1, 1:1, 0:0, 0:0)
Referees: HOLZER, SPIEGEL, Jäger, Rinker. | Zuschauer: 311
Goals EHC: Johansson (18.PP1/Alasaari-Wilfan), Moosbrugger (25./Haberl)
Goals SGC: Zardini Lacedelli (18./Adami), Juhola (25./Cuglietta), Cuglietta (65./PS)

Rittner Buam SkyAlps – EK Die Zeller Eisbären 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)
Referees: RICCO, STEFENELLI, Abeltino, Grisenti. | Zuschauer: 537
Goals RIT: Szypula (14./Ginnetti-Kostner S.), Coatta (19.SH1), Kostner S. (25./Szypula-Insam)

Hockey Unterland Cavaliers – Red Bull Hockey Juniors 6:8 (3:1, 2:3, 1:4)
Referees: LAZZERI, PIRAS, Brondi, Pace. | Zuschauer: 279
Goals HCU: Hällfors (13.PP2/Nyman-Sullmann), Girardi (15./Käyrä-Hällfors, 38.PP1/Käyrä-Hällfors), Sullmann (17./Hällfors-Käyrä), Pisetta V. (29./Zerbetto-Pisetta T.), Galassiti (53./Wieser-Nyman)
Goals RBJ: Myllymaa (3.PP1/Helander, 29.PP1/Zelenov-Helander, 38./Helander-Zelenov, 45./Helander, 49.SH1/Zelenov), Kirchebner (37./Cernik-Vinzens), Murnieks (57./Hörl-Ramoser), Ramoser (59./Kirchebner-Noll)

HC Gherdeina valgardena.it – HK RST Pellet Celje 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)
Referees: EGGER, VIRTA, Cristeli, Fecchio. | Zuschauer: 845
Goals GHE: De Luca (21.PP1/Schulze), Pitschieler (51./Kasslatter-McGowan), McGowan (56./Luoto-De Luca)
Goal HKC: Zezelj (58./Bukovec-Jakupovic)

HC Meran/o Pircher – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)
Referees: BENVEGNU, SORAPERRA, Cusin, De Zordo. | Zuschauer: 623
Goals HCM: Gellon (13./Ricci-Anderson), Ritchie (23./Gellon, 36./Anderson), Anderson (50./Ritchie)

SHC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald 4:3 SO (1:0, 0:1, 2:2, 0:0)
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, Formaioni, Vignolo. | Zuschauer: 301
Goals FAS: Selin (5.PP1/Sylwander-Biondi, 50./Schivone-Näslund, 59./Näslund-Biondi), De Toni (65.PS)
Goals ECB: Ranftl (33.PP1/Metzler-Zwerger), Zwerger (46.PP1/Ranftl), Tschofen (59./Lipsbergs)

alps.hockey , Bild: EC-KAC/Handler

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!