All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Kitzbühel feiert Rekordsieg und Feldkirch Martin Mairitsch!

In der Qualification Round A mussten die Red Bull Hockey Juniors ihre erste Niederlage in der Zwischenrunde hinnehmen, während in Pool B die VEU Feldkirch nach einem weiteren Hattrick von Martin Mairitsch schon vier Punkte Vorsprung auf den SHC Fassa Falcons besitzt. Der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel feierte indes seinen höchsten Sieg in der Alps Hockey League.

Erste Niederlage in der Zwischenrunde für die Red Bull Hockey Juniors
Der Tabellenführer in der Qualification Round A hat am 7. Spieltag seine erste Niederlage einstecken müssen. Die Red Bull Hockey Juniors unterlagen im Farmteam-Duell dem EC-KAC II 3:4 nach Penaltyschießen. Nachdem der Leader dreimal einen Ein-Tore-Rückstand ausglich, musste er im Shootout dann doch die Niederlage anerkennen. Klagenfurt’s Top-Scorer Rok Kapel verwertet den entscheidenden Penalty. Rund 600 Fans von Eintracht Frankfurt, die wegen des abgesagten Europa-League-Spiels beim FC Salzburg in der Mozartstadt weilten, sorgten für prächtige Stimmung. Die „Red Bulls“ sind trotz der Niederlage weiterhin klar auf Playoff-Kurs.

Obwohl der HC Gherdeina valgardena.it am Donnerstag einen klaren 7:1-Sieg bei den Vienna Capitals Silver geholt hat und seinen Rückstand in der Tabelle auf fünf Punkte minimiert hat. Bei den Südtirolern überzeugte die erste Linie: Matt Wilkins (1G | 5A), Brad McGowan (2G | 3A), Gabriel Vinatzer (1G | 2A), Joel Brugnoli (1G | 1A) und Ondrej Nedved (1A) waren für 17 der 21 Punkte verantwortlich. Einen Punkt aufholen konnten auch die Wipptal Broncos Weihenstephan, die sich beim EHC Lustenau in der Verlängerung mit 5:4 durchsetzten. Slater Doggett glich etwa zehn Minuten vor Schluss zum 4:4 aus – und verwertete dann nach 43 Sekunden den Overtime-Game-Winner für die Südtiroler, die weiterhin eine theoretische Chance auf die Postseason besitzen.

VEU dank nächstem Mairitsch-Hattrick weiterhin klar auf Playoff-Kurs
Mit dem dritten Hattrick innerhalb der letzten sechs Spiele hat Martin Mairitsch die VEU Feldkirch zum nächsten Sieg in der Qualification Round B getragen. Nachdem Benjamin Lanzinger (22.) und Tomi Wilenius (26.) für den EK Die Zeller Eisbären ein 0:2 nach dem ersten Drittel ausglichen, machte Mairitsch mit drei Toren in Serie alles klar. Er traf damit auch im sechsten aufeinanderfolgenden Spiel. Die Vorarlberger haben nun adrei Spiele vor Ende der Zwischenrunde vier Punkte Vorsprung auf den SHC Fassa Falcons, der sich gegen den EC Bregenzerwald zu einem 5:4-Sieg nach Overtime mühte. Diego Iori gelang 20 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit der Ausgleich, Michele Marchetti dann final der Game-Winner. Theoretische Chancen auf die Playoffs besitzt auch noch der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel, der mit einem 13:0 über die Steel Wings Linz seinen bislang höchsten Sieg in der Alps Hockey League feierte. Drei Tore binnen 63 Sekunden (4. und 5. Minute) ebneten den Tirolern früh den Weg zum fünften Shutout von Stefan Ridderwall. Insgesamt trugen sich neun Spieler in die Torschützenliste ein.

Qualification Round A:
Th, 27.02.2020, 18:00: Vienna Capitals Silver – HC Gherdeina valgardena.it 1:7 (1:2, 0:5, 0:0)
Referees: BAJT, PAHOR, Reisinger, Weiss. | Spectators: 85
Goal VCS: Persson (16./Akesson)
Goal GHE: McGowan (9./Brugnoli-Wilkins, 14.SH1/Kurki-Wilkins), Brugnoli (21./Vinater-Nedved), Willeit (29.PP1/Wilkins-McGowan), Wilkins (33.PP1/McGowan-Kurki), Kurki (36.PP1/Wilkins-Vinatzer), Vinatzer (37./McGowan-Wilkins)

Th, 27.02.2020, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – EC KAC II 3:4 SO (1:1, 1:2, 1:0, 0:0)
Referees: DURCHNER, WALLNER, Huber, Kainberger. | Spectators: 550
Goals RBJ: Witting (16./Eriksson-Predan), Rebernig (28./Arrak-Stapelfeldt), Tjernström (44./Mass-Appendino)
Goals KA2: Richter (10.PP1/Kreuzer), Hammerle S. (27.PP1/Moser-Hammerle V.), Hammerle V. (31./Duller), Kapel (65.PS)

Th, 27.02.2020, 19:30: EHC Lustenau – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:5 OT (1:0, 2:2, 1:2, 0:1)
Referees: BENVEGNU, GAMPER, Bedana, Eisl. | Spectators: 317
Goals EHC: Wallenta (1.), Duda (25.PP1/Rasmussen-D’Alvise), Rasmussen (34./Duda-Glenn), D’Alvise (42.)
Goals WSV: Mantinger (22.SH1), Lemay (39.PP1/Messner-Milam), Mantinger (41./Lemay-Milam) Doggett (50./Lemay-Milam, 61./Hackhofer-Lemay)

Qualification Round B:
Th, 27.02.2020, 19:30: VEU Feldkirch – EK Die Zeller Eisbären 5:2 (2:0, 1:2, 2:0)
Referees: HOLZER, RUETZ, Martin, Rinker. | Spectators: 1.351
Goals VEU: Puschnik (5.PP1/Koczera-Birnstill), Gehringer (9./Mairitsch-Draschkowitz), Mairitsch (36./Jancar-Ratz, 44./Stückler, 47./Draschkowitz-Birnstill)
Goals EKZ: Lanzinger (22.), Wilenius (26./Sotlar-Putnik)

Th, 27.02.2020, 20:00: EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – Steel Wings Linz 13:0 (3:0, 3:0, 7:0)
Referees: KUMMER, OREL, Miklic, Puff. | Spectators: 702
Goals KEC: Rosenlechner (4.PP1/Echtler-Ebner), Mader (5./Maurer), Hochfilzer (5./Havlik-Schreiber), Havlik (28./Uusivirta-Hochfilzer), Bolterle (33./Rosenlechner-Echtler, 52./Uusivirta-Echtler), Echtler (36.SH1, 46./Bolterle-Ebner), Uusivirta (47./Havlik-Schreiber), Schreiber (50./Havlik-Uusivirta, 51./Havlik-uusivirta), Mader (51./Schröder-Maurer), Karitnig (55./Havlik-Uusivirta)

Th, 27.02.2020, 20:30: SHC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald 5:4 OT (1:1, 1:1, 2:2, 1:0)
Referees: HUBER, MOSCHEN, Giacomozzi, Piras. | Spectators: 784
Goals FAS: Iori (1./Castlunger-Lundstrom, 60.PP1/Castlunger-Caletti), Schiavone (38./Eastman-Chiodo), Eastman (43./Lundstrom-Iori), Marchetti (64./Chiodo-Mizzi)
Goals ECB: Fender (3./Auer), Hyyppä (27./Fässler-Zipperle), Söder (50.PP1/Vogellar-Haidinger, 55.PP1/Haidinger-Ban)

www.erstebankliga.at, Pic: Rohal/EKZ

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!