AlpsHL

AlpsHL: Kitzbühel verlängert mit 193-fachen ICEHL-Verteidiger!

Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel verlängert den Vertrag mit Moritz Matzka. Der Verteidiger geht somit in der Saison 2024/25 in seine zweite Spielzeit in der Gamsstadt.

Verteidiger-Ass Moritz Matzka bleibt ein Adler: Der 26-Jährige hat seinen Vertrag in Kitzbühel um eine weitere Saison verlängert und zählt damit auch in der kommenden Spielzeit zu den Leistungsträgern des Eishockey-Clubs.

Matzka wechselte im vergangenen Sommer vom EC Bregenzerwald in die Sportstadt und stand insgesamt 36 Mal für den KEC auf dem Eis (4 Tore / 13 Assists). Dabei überzeugte Matzka mit seiner körperbetonten Spielweise und seiner professionellen Einstellung auf und neben dem Eis. Mit zahlreichen Einsätzen in der Alps Hockey League für die Wälder sowie für die Black Wings Linz in der höchsten österreichischen Spielklasse zählt der gebürtige Wiener zweifellos zu den erfahrensten Spielern im Team von Headcoach Marco Pewal und nimmt somit auch abseits des Spielgeschehens eine tragende Rolle ein.

MATZKA: „WOLLTE DIE ZUSAMMENARBEIT UNBEDINGT FORTSETZEN“
Moritz Matzka, Verteidiger KEC: „Der Verein war sehr bemüht, den Vertrag mit mir zu verlängern und auch ich wollte die Zusammenarbeit unbedingt fortsetzen. Nach einer etwas enttäuschenden Saison war für mich schnell klar, dass ich wieder angreifen möchte, um mit Kitzbühel Playoff-Eishockey spielen zu können. Auch die Tatsache, dass Marco Pewal Headcoach bleibt, war für mich ein wichtiges Zeichen, dass der eingeschlagene Weg fortgesetzt wird. Unser Ziel muss es nun sein, eine konstante Saison zu spielen. Dazu möchte ich unbedingt meinen Beitrag leisten. Wenn uns das gelingt, werden wir uns auch für die Playoffs qualifizieren. Die Qualität dafür haben wir auf jeden Fall.“

dieadler.at , Bild: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!