AlpsHL

ALpsHL: Laibach besiegt und überholt Feldkirch!

Im einzigen Sonntag-Spiel der Alps Hockey League feierte HK SŽ Olimpija einen 4:2-Sieg bei der VEU Feldkirch und überholte die Vorarlberger auch in der Tabelle. Mit drei Toren hatte Ljubljana-Stürmer Gregor Koblar großen Anteil am Sieg der nun drittplatzierten Slowenen.

Ljubljana gelang die Revanche für die vor zwei Wochen erlittene 1:4-Heimniederlage. Die Gäste übernahmen schnell das Kommando, doch VEU-Goalie Patrick Kühne war einige Male zur Stelle. In der 17. Minute war der Schlussmann jedoch zum ersten Mal geschlagen, als Gregor Koblar sein erstes Tor des Abends bejubelte. Die Gäste legten im Mittelabschnitt nach und Zan Jezovsek erhöhte auf 2:0 – es war der einzige Treffer in den zweiten 20 Minuten.

Im Schlussdrittel wurde die VEU für ihre Bemühungen belohnt: Matic Jancar brachte die Vorarlberger auf die Anzeigetafel und in der 49. Minute gelang Robin Soudek sogar der Ausgleich. Doch die Slowenen hatten an diesem Abend den längeren Atem und gingen drei Minuten vor dem Ende erneut durch Koblar in Führung. Als Kühne vom Eis ging, fixierte Koblar mit seinem Hattrick den 2:4-Endstand.

VEU Feldkirch – HK SZ Olimpija 2:4 (0:1, 0:1, 2:2)
Goals VEU: 1:2 Jancar (44. Gehringer- Winzig), 22. Soudek (49./pp. Stanley-Riener)
Goals HKO: 0:1 Koblar (17. Jezovsek- Rajsar), 0;2 Jezovsek (33. Rajsar), 2:3 Koblar (57. Jezovsek), 2:4 Koblar (60. Jezovsek-Us)

www.erstebankliga.at, Pic: VEU Feldkirch

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!