All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: NENNFRIST: Diese Vereine haben für die Saison 2020/21 gemeldet:

Alle 18 Teams der vergangenen Alps Hockey League-Saison haben ihre Nennung für eine Teilnahme an der Spielzeit 2020/21 abgegeben. Der Start in die dann bereits fünfte Saison dieser internationalen Liga ist für 12. September geplant.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass alle 18 Vereine auch für die kommende Spielzeit in der Alps Hockey League eine Nennung abgegeben haben. Damit haben sie gemeinsam ein positives Zeichen für die Fans, Sponsoren und Partner gesetzt. Trotz der aktuellen Situation betreffend das Coronavirus, arbeiten alle Klubs und die Ligaorganisation intensiv an einer erfolgreichen Saison 20/21“, sagt Matjaz Rakovec, Vorsitzender des Board of Governors.

Der Start in die neue Eishockeysaison ist für Samstag, den 12. September geplant – abhängig der weiteren Entwicklungen rund um das Coronavirus. „Obwohl in unseren Mitgliedsländern die komplette Sportwelt stillsteht, sehen wir es als eine wichtige Aufgabe, jetzt und ohne Unterbrechung weiterzuarbeiten. In sehr enger Zusammenarbeit mit unseren Teams bereiten wir alle notwendigen Maßnahmen für einen Ligastart im September vor“, ergänzt Tommaso Teofoli, Mitglied des BOG.

“Wir stehen einem plangemäßen Saisonstart sehr positiv gegenüber und werden dann startklar sein. Selbstverständlich beobachten wir aber alle Entwicklungen in Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sehr intensiv und werden natürlich alle Vorgaben der Regierungen unserer Mitgliedsländer berücksichtigen“, fügt Alexander Gruber, Mitglied des BOG, hinzu.

AHL-Familie zeigt Zusammenhalt
Trotz der schwierigen Zeit präsentiert sich die Alps Hockey League-Familie geschlossener denn je – und macht im Zuge der Kampagne „Hidden Heroes“ auf versteckte Helden der Corona-Krise aufmerksam. „Unsere Initiative ist in der gesamten AHL-Region unglaublich positiv aufgenommen worden. Fans, Unterstützer und Betroffene nützen unsere Bühne, um sich bei den versteckten Helden dieser herausfordernden Zeit zu bedanken“, berichtet Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Alps Hockey League, von diesem verbands-, liga- und vereinsübergreifenden Projekt der Eishockey-Familie.

www.erstebankliga.at, Pic: VEU Feldkirch

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!